Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?41920

Debütroman

Queere Frauen, die etwas verändern wollen

Ursula Knoll zeigt in ihrem Roman "Lektionen in Dunkler Materie" eindrucksvoll, wie wir mit der Erde, dem ewig ungerechten Geschlechterverhältnis und schließlich mit uns selbst umgehen

  • 5. Mai 2022, 08:21h, noch kein Kommentar

"Lektionen in Dunkler Materie" ist bei Edition Atelier erschienen

Wenn Menschen scheinbar aus dem Nichts ausflippen, steckt manchmal ganz schön viel dahinter. Bei Ines Geiger etwa, die aus Frust auf ihren Arbeitsalltag nur noch positive Asylbescheide ausstellt. Bei Heide, die mit ihrem kleinen Sohn den Kindergarten besetzt, weil die Öffnungszeiten für eine Alleinerzieherin ein Witz sind. Oder bei ihrer Exfrau, der Astronautin Katalin, die angesichts einer sturen KI in ihrer winzigen Kabine auf der Raumstation ISS rabiat wird, während die Aktivistin Milka aus Protest gegen die Arbeitsbedingungen in der Lebensmittelindustrie im Supermarkt mit Tomaten um sich wirft.

Sie alle wollen etwas verändern, für sich persönlich oder im Großen. Ihnen allen wurden Steine in den Weg gelegt, die manchmal nur mit Gebrüll aus dem Weg gesprengt werden können.

Ursula Knoll zeigt in ihrem Debütroman "Lektionen in Dunkler Materie" eindrucksvoll, wie wir mit der Erde, dem ewig ungerechten Geschlechterverhältnis und schließlich mit uns selbst umgehen. Das Buch ist nun als 248 Seiten starke gebundene Ausgabe sowie als E-Book bei Edition Atelier erschienen. Eine Leseprobe gibt es auf der Verlagsseite.


Ursula Knoll studierte in Wien, Bishkek, Washington DC und Prag (Bild: Jorghi Poll/Edition Atelier)

Die Autorin Ursula Knoll wurde 1981 in Wien geboren. Sie studierte Germanistik, Judaistik und Romanistik in Wien, Bishkek, Washington DC und Prag und machte eine Ausbildung zur Dramatikerin am Burgtheater Wien und bei den wiener wortstaetten. Sie promovierte literaturwissenschaftlich über NS-Täter*innenschaft und erhielt 2009 das Thomas-Bernhard-Stipendium für Dramatisches Schreiben, 2010 das Raul-Hilberg-PhD-Stipendium und ist seit 2021 Stipendiatin beim kollaborativen Dramatiker*innen-Programm Tour des Textes. (cw/pm)

Infos zum Buch

Ursula Knoll: Lektionen in Dunkler Materie. Roman. 248 Seiten. Edition Atelier. Wien 2022. Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag und Lesebändchen: 12,5 x 20,5 cm 22 € (ISBN: 978-3-99065-068-4). E-Book: 16,99 € (ISBN: 978-3-99065-073-8).

Informationen zu Amazon-Affiliate-Links:
Dieser Artikel enthält Links zu amazon. Mit diesen sogenannten Affiliate-Links kannst du queer.de unterstützen: Kommt über einen Klick auf den Link ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.