Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?42012

Heimkino

Intime Freundschaft zwischen einer Jüdin und einer Muslimin

Jetzt auf DVD, Blu-ray und digital: Das zärtliche und erotische Coming-of-Age-Drama "The Wedding Song" erzählt die Geschichte zweier 16-jähriger Mädchen im Tunis der 1940er Jahre.


Myriam und Nour sind unzertrennlich, doch sie leben inmitten gesellschaftlicher wie religiöser Tabus: Eines der Mädchen ist Jüdin, die andere Muslima (Bild: Busch Media Group)
  • 14. Mai 2022, 01:52h, noch kein Kommentar

Ein zärtliches und erotisches Coming-of-Age-Drama über die intime Freundschaft zweier 16-jähriger Mädchen im Tunis der 1940er Jahre vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs: Myriam und Nour sind unzertrennlich. Doch sie leben inmitten gesellschaftlicher wie religiöser Tabus: Eines der Mädchen ist Jüdin, die andere Muslima. Als die deutsche Wehrmacht Tunesien besetzt und Myriam außerdem zwangsverheiratet werden soll, droht ihr inniges Band zu zerreißen.


"The Wedding Song – Das Ende der Unschuld" ist auf DVD, Blu-ray und digital erschienen

Regisseurin Karin Albou wurde im französischen Neuilly als Tochter algerischer Juden geboren und zog Ende der 1990er Jahre nach Tunesien, um dann wenig später zurück in Paris ihre Karriere als Filmemacherin zu beginnen. 2005 veröffentlichte sie ihr Spielfilmdebüt Mein kleines Jerusalem, bei dem sie das Drehbuch schrieb und Regie führte. Darin erzählte sie von einer jüdischen Familie nahe Paris und thematisierte unter anderem eine jüdisch-muslimischen Liebesbeziehung. Für diesen Film gewann Karin Albou unter anderem den FIPRESCI-Preis beim Ankara Flying Broom International Women's Film Festival, als Drehbuchautorin gewann sie den SACD-Preis in Cannes, war zudem bei den französischen César-Awards für den besten Debütfilm nominiert.

Mit dem emotionalen Coming-of-Age-Drama "The Wedding Song – Das Ende der Unschuld" (Amazon-Affiliate-Link ) legte Karin Albou den Fokus auf ein weniger in Filmen beleuchtetes Stück der Geschichte des Zweiten Weltkriegs, in den französischen Kolonien verortet – um hier den intimen Raum zweier befreundeter Familien zu porträtieren. Im Zentrum stehen deren Töchter, die durch den Krieg auseinandergerissen und in unterschiedlicher Weise ihrer Unschuld beraubt werden. Dabei thematisiert Karin Albou (die hier auch die Rolle von Myriams Mutter spielt) Sex, Religion, Freundschaft und nicht zuletzt die französische Kolonialgeschichte und den Holocaust. Nicht nur schicken die deutschen Besatzer die jüdischen Männer in die Zwangsarbeit, sie befeuern mit ihrer Propaganda zudem das Misstrauen zwischen Juden und Muslimen.

Ein Stück Familiengeschichte verfilmt

Karin Albou verfilmte ein Stück Familiengeschichte, denn die Handlung basiert auf den Briefen, die ihr Großvater als algerischer Kriegsgefangener in Deutschland ihrer Großmutter einst geschrieben hatte. Mit den teils sehr freizügigen Darstellungen wagte sich Karin Albou, gerade auch durch den Dreh des Films in Tunesien, auf dünnes Eis. Umso mehr können die Hauptdarstellerinnen Lizzie Brocheré ("American Horror Story", "Versailles") als Myriam und Olympe Borval als Nour mit Schauspieltalent und Mut überzeugen.

"The Wedding Song" lief beim Palm Springs International Film Festival und war nominiert für den New Voices/New Visions Grand Jury Prize. (cw/pm)

Direktlink | Offizieller deutscher Trailer zum Film
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Infos zum Film

The Wedding Song – Das Ende der Unschuld. Originaltitel: Le chant des mariées. Erotikdrama. Frankreich 2009. Regie: Karin Albou. Darsteller: Lizzie Brocheré, Olympe Borval, Najib Oudghiri u.a. Laufzeit: ca. 100 Minuten. Sprache: deutsche Synchronfassung, französische Originalfassung. Untertitel: Deutsch (optional) FSK: Freigegeben ab 16 Jahren. Verleih: Busch Media Group

Informationen zu Amazon-Affiliate-Links:
Dieser Artikel enthält Links zu amazon. Mit diesen sogenannten Affiliate-Links kannst du queer.de unterstützen: Kommt über einen Klick auf den Link ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.

Galerie:
The Wedding Song
24 Bilder