Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?42047

Eingeholt von der Vergangenheit

Neil Patrick Harris entschuldigt sich für morbiden Witz über Amy Winehouse

Vor elf Jahren hat Neil Patrick Harris auf seiner Halloween-Party mit einer morbiden Fleischplatte in Form der gerade erst verstorbenen Amy Winehouse das Internet verstört. Nachhaltig, wie sich zeigt. Nun hat sich der Schauspieler dafür entschuldigt.


Neil Patrick Harris zieht sein Büßerhemd an (Bild: vagueonthehow / flickr)

Der 48-jährige Schauspieler Neil Patrick Harris hat sich für einen Halloween-Scherz entschuldigt, der vor elf Jahren auf seiner Party zu sehen gewesen war und dessen Bilder aktuell wieder die Runde machen.

Auf der Halloween-Party des Schauspielers hatte es 2011 offenbar eine Buffet-Platte gegeben, die auch laut des Titels die "Leiche von Amy Winehouse" darstellen sollte. Die Party fand nur drei Monate nach Winehouses tatsächlichem Tod statt.

Twitter / ABES_FACE | Auf Twitter zeigten sich einige User*innen über das knapp elf Jahre alte Bild entsetzt
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

"Es war und ist bedauerlich"

Die durchaus heftigen Bilder der Fleischplatte wurden vom Internet nun wieder nach oben gespült – und mit ihnen die Reaktionen verstörter Fans. "Entertainment Weekly" erklärte Harris in einem Statement daher nun: "Kürzlich ist ein Foto von einer Halloween-Party aufgetaucht, die mein Mann und ich vor elf Jahren veranstaltet haben. Es war damals bedauerlich, und es ist heute bedauerlich." Weiter stellte der Schauspieler klar: "Amy Winehouse war ein einzigartiges Talent und mir tut jede Verletzung leid, die dieses Bild ausgelöst hat."

Ein Bild des morbiden Witzes war ursprünglich in Umlauf geraten, weil der Mann von "Modern Family"-Schauspieler Jesse Tyler Ferguson (46), Justin Mikita (36), ein Foto der Platte gepostet hatte. Dazu schrieb er: "Seht nur, wer letzte Nacht zur Halloween-Party gekommen ist. Sieht gut aus." Den Post löschte er schnell wieder, aber da waren die Screenshots schon gemacht.

Die mit sechs Grammys ausgezeichnete Musikerin war am 27. Juli 2011 im Alter von 27 Jahren und nach langer Drogen- und Alkoholsucht an einer Alkoholvergiftung verstorben.

Neil Patrick Harris hatte sich 2006 als schwul geoutet (queer.de berichtete). Zu dieser Zeit spielte er den frauenverschlingenden Macho Barney Stinson in der Sitcom "How I Met Your Mother". Im Juli kommt auf Netflix eine neue Serie mit Harris heraus: In "Uncoupled" spielt er einen von seinem Ehemann verlassenen Mittvierziger, der nach 17 Jahren Beziehung wieder auf eigenen Beinen stehen muss (queer.de berichtete). (spot/cw)



#1 SebiAnonym
  • 17.05.2022, 20:28h
  • Habe ich damals gar nicht mitbekommen. Finde ich aber wirklich höchst geschmacklos.

    Ja, jeder darf auch mal Fehler machen, aber man kann auch mal sein Gehirn einschalten und sowas ist selbst an Halloween indiskutabel.

    Wenigstens sieht er seinen Fehler ein und bereut ihn.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 SchleicheRAnonym
  • 17.05.2022, 22:42h
  • Antwort auf #1 von Sebi
  • Nur muss man solchen Scheiß nicht nach 10 Jahren wieder ausgraben....
    Der Drops ist doch eigentlich längst gelutscht... es sei denn es ist ein Dauerlutscher, der irgendwem in der Backe klebt. Wer auch immer da in 10 Jahre altem Müll gegraben hat: Spuck aus den Lolli! - ist menschenunwürdig... es sei denn...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MarketingAnonym
  • 17.05.2022, 23:36h
  • Hatte es auch nicht mitbekommen. Da braucht wohl jemand etwas publicity für seine neue Serie.
    Leider sind mir seine Charaktere meist unsympatisch, dabei hat der Kerl es drauf: singen, tanzen, die sau durchs dorf treiben ... leider aber sehr synthetisch.
  • Antworten » | Direktlink »