Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?42107

"Heilen durch Lust"

Einzigartig: Pfarrer im Ruhestand startete schwule Porno-Karriere mit 83

Vor fünf Jahren begann Norm Self sein zweites Leben: Er startete eine Karriere als schwuler Pornostar – und ist heutzutage wohl der älteste Mann weltweit im Horizontal-Business.


Norm schaut sich in einer Filmszene erst mal gemütlich um, bevor er ans Eingemachte geht

Norm Self wuchs in einem christlichen Haushalt in North Carolina auf, entschied sich mit 18 Jahren für den Beruf des protestantischen Pfarrers. Dann wurde er Soldat im Koreakrieg, in dem die USA zwischen 1950 und 1953 gegen den Kommunismus kämpften. Er lebte anschließend ein "normales" Leben: 28 Jahre lang war er mit einer Frau verheiratet.

Direktlink | In einem Interview beschrieb Norm, wie er als junger religiöser Mann Onanieren kennengelernt hatte. "Es war, als ob die Himmelstüren sich geöffnet hätten. Und dann die Höllentore." Zunächst betete er, dass er so etwas Sündhaftes wieder so etwas tun werde. Ein paar Tage später waren diese Gedanken freilich verflogen. Er habe dann gedacht, wenn er nach dem Rubbeln bete, dann zähle es schlicht nicht
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Doch 1997 die Wende: Norm war damals Uni-Pfarrer an einem College und traf eine Gruppe junger Studenten, die sich als schwul outeten. Dann klickte es auch bei dem damals 63-Jährigen. Er habe sich zum ersten Mal offen eingestanden: "Ich bin ein schwuler Mann."

"warum mache ich nicht etwas Außergewöhnliches draus?"

Es sollte 20 weitere Jahre brauchen, bis Norm schließlich seine Berufung fand. Sein Mitbewohner habe ihn gefragt, ob er nicht in einem Porno mitmachen wolle, erinnerte er sich in einer Dokumentation des britischen Senders Channel 5. Aus dem Spaß wurde "Ernst": "Ich wurde eingeladen und plötzlich war alle Augen auf mich gerichtet." Er habe sich gedacht, dass er sowieso gerne Sex habe – "warum mache ich nicht etwas Außergewöhnliches draus als es im Schatten zu verstecken?", habe er sich gefragt.


Horch, was kommt von draußen rein?

Für ihn war der erste Dreh ein fast spirituelles Erlebnis: "Wir waren in einer ländlichen Region und ich war umgeben von anderen Darstellern und einer Crew. Das war einer Gruppe von liebenswürdigen, kompetenten und freundlichen Brüdern, die die gute Botschaft des Heilens durch Lust teilen wollten", erklärte er poetisch in einem Interview. In dem ersten Dreh spielten Pornostars wie Max Adonis und Calvin Banks mit. Inzwischen ist der heute 88-Jährige in mehreren einschlägigen Szenen – stets vergnügt – zu sehen. Seine Botschaft laute: Für Freude und Sex ist man nie zu alt! "Ich denke, es ist schade, dass die Gesellschaft ein 'sexloses' Bild von älteren Menschen hat." (cw)



#1 AtreusProfil
  • 23.05.2022, 15:32hSÜW
  • Gut für ihn, allerdings würde ich gerne auch wissen, welche Inhalte er in seiner Funktion als Uni-Pfarrer vermittelt und gelehrt hat, bevor er sein Erweckungserlebnis hatte.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 OlamarAnonym