Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?42410

Große Rolle

Trans Schauspielerin Hunter Schafer für "Tribute von Panem"-Prequel gecastet

Hunter Schafer wurde dank "Euphoria" zum Star. Nun hat sich die Schauspielerin die nächste Mega-Rolle geschnappt: Sie spielt im Prequel des Blockbusters "Die Tribute von Panem" mit.


Schafer hat sich bereits in jungen Jahren als Fashionikone einen Namen gemacht (Bild: Instagram / Hunter Schafer)

Die 23-jährige US-Schauspielerin Hunter Schafer hat sich eine Rolle in einem weiteren Top-Franchise geschnappt. Die Schauspielerin wurde als Jules Vaughn in der HBO-Serie "Euphoria" bekannt. Jetzt wurde die 23-Jährige für das "Tribute von Panem"-Prequel "Das Lied von Vogel und Schlange" gecastet, wie unter anderem "The Hollywood Reporter" berichtet. Demnach werde die Amerikanerin die Rolle der Tigris Snow übernehmen, der Cousine von Hauptfigur Coriolanus Snow (Tom Blyth, 27). Wie das Newsportal weiter schreibt, ist Tigris Snow eine Vertraute von Coriolanus, die ihm Ratschläge gibt.

Schafer begann als Teenagerin, als Model zu arbeiten – dabei trat sie auch für international bekannte Labels wie Prada, Dior, Gucci und Calvin Klein auf. Sie ist offen trans und besonders wegen ihrer Rolle in der Jugendserie "Euphoria" bekannt. In der kontroversen Serie, die in Deutschland auf Sky Atlantic gezeigt wird, spielt sie die trans Highschool-Schülerin Jules.

Vor wenigen Wochen sorgte ein Deutschland-Besuch von Schafer für Schlagzeilen: Sie warf in einem Live-Video einem Düsseldorfer Nachtclub Transphobie vor (queer.de berichtete).

Prequel soll im Herbst 2023 in die Kinos kommen

Eine weitere Hauptrolle in "Die Tribute von Panem: Das Lied von Vogel und Schlange" wird Webvideoproduzentin und Sängerin Rachel Zegler (21) übernehmen. Sie soll Lucy Gray spielen, eine Tributin aus dem ärmlichen Distrikt 12. Der Film soll am 17. November 2023 weltweit in den Kinos starten. Es ist das erste Prequel zur erfolgreichen "Tribute von Panem"-Reihe, die von 2012 bis 2015 drei Milliarden US-Dollar einnehmen konnte.

Regie führt erneut Francis Lawrence (51, "Red Sparrow"), der diesen Job bereits für drei der vier bisherigen Filme übernommen hatte. Gemeinsam mit Nina Jacobson (56) und Brad Simpson ist er auch Produzent des neuen Blockbusters. Michael Lesslie (38) hat die letzte Fassung des Drehbuchs geschrieben. (spot/cw)



#1 UsualAnonym
  • 23.06.2022, 17:11h
  • Und wie üblich krakelen wieder diejenigen die nicht verstanden haben was der Beruf einer Schauspieler/Darsteller*in ist.

    ( Wer hätte gedacht das "Das darfst du nicht spielen" die "Lager" vereint. )

    Zum Film:

    Ich bin mir nicht sicher ob der Hype nicht schon zu sehr abgeflacht ist, aber das Franchise hat hat natürlich Potenzial. Ich könnte mir nur vorstellen dass das heute als Miniserie besser funktionieren würde.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 PiakAnonym
  • 23.06.2022, 22:59h
  • Antwort auf #1 von Usual
  • Zumindest das Buch war stark. Eine sehr gelungene Charakterstudie über die Entwicklung des jungen Snow. Bei einigen kam es wegen zu wenig Action nicht an, aber mir gefiel auch der äußere Rahmen.

    Die Schauspielerin, deren Namen ich nicht kenne, könnte durchaus ein passender Cast für diese Rolle sein.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 LeashProfil
  • 24.06.2022, 10:20hHamburg
  • Antwort auf #1 von Usual
  • Den ersten Teil deines Kommentars verstehe ich nicht und suche vergeblich nach Anhaltspunkten im Text die dich dazu veranlasst haben könnten sich darüber zu beklagen das wieder alle 'rumkrakelen würden. Hat sich irgendwer beschwer das sie irgendeine Rolle spielt?
  • Antworten » | Direktlink »