Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?42430

Spurensuche

Jetzt hat Jochen Schropp auch noch ein Buch geschrieben

In "Queer as f*ck" behandelt der schwule Schauspieler und Moderator Themen wie Coming-out, Identität, Diskriminierung, Sichtbarkeit, Sex und Klischees.

  • 26. Juni 2022, 10:19h, noch kein Kommentar

"Queer as f*ck" ist als Taschenbuch und E-Book erhältlich

Jochen Schropp ist Schauspieler, Moderator – und schwul. Heutzutage sollte das keine große Sache mehr sein, und doch schlug sein öffentliches Outing im Jahr 2018 hohe Wellen. Was ist dran an unserer Vorstellung eines toleranten Deutschlands? Mit welchen Konflikten sehen sich queere Menschen konfrontiert, welche Debatten sind längst überholt? Und was können wir alle beitragen, um das Ideal einer vielfältigen und offenen Gesellschaft zu leben?

Jochen begibt sich auf Spurensuche, er erzählt seine Geschichte und stellt sich den Fragen und Vorurteilen unserer Zeit: "Muss man sich überhaupt noch outen?", "Warum müsst ihr denn so einen Wirbel um eure Sexualität machen?", "Wo fängt Homophobie an und wie reagiere ich darauf?", "Und welche Rolle spielt nun die heteronormative Gesellschaft?"

Unterstützt wird Jochen von Diplom-Psychologin Miriam Junge, gemeinsam eröffnen sie Diskussionen und liefern Denkanstöße rund um die Themen Outing, Identität, Diskriminierung, Sichtbarkeit, Sex und Klischees. "Queer as f*ck" nimmt Menschen auf der Suche nach ihrem Platz in der Welt an die Hand, anderen hält es den Spiegel vor: Ein Buch für die LGBTQIA*-Community und alle anderen, für die Toleranten und die, die sich dafür halten. Ein längst überfälliges Buch und wichtiger Beitrag zu einer hochaktuellen Debatte.

Für alle Toleranten und die, die sich dafür halten

"Queer as f*ck" ist jetzt als 192 Seiten starkes Taschenbuch sowie als E-Book (Amazon-Affiliate-Link ) erschienen. Eine Leseprobe gibt es auf der Verlagsseite.


Jochen Schropp und Diplom-Psychologin Miriam Junge

Jochen Schropp ist aus der deutschen Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken: Nach seinem Schauspielstudium folgten zahlreiche Film- und Serienrollen, etwa in Enfant Terrible oder Liebesdings, zusätzlich moderiert er diverse Primetime-Shows, unter anderem Promi Big Brother. Seit seinem Outing 2018 setzt er sich als Aktivist für die LGBTQIA*-Community ein, etwa im Rahmen des Diversity-Podcasts Yvonne & Berner. Jochen Schropp ist außerdem Botschafter der SOS Kinderdörfer und Gewinner des Deutschen Fernsehpreises.

Miriam Junge ist mit ihrer langjährigen Erfahrung als Diplom-Psychologin und psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie auf Life- und Business-Coaching spezialisiert. Hier liegen ihr vor allem die Themen Achtsamkeit, Meditation und Work-Life-Balance am Herzen. (cw/pm)

Direktlink | Buchtrailer: Queer as f*ck – Wie tolerant sind wir wirklich?
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Infos zum Buch

Jochen Schropp: Queer as f*ck: Selbstbestimmung, Sex und Sichtbarkeit – und warum ihr nicht so tolerant seid, wie ihr denkt. Biografie/Ratgeber. 192 Seiten. Edition Michael Fischer. Igling 2022. Sofcover: 18 € (ISBN 978-3-7459-1087-2). E-Book: 13,99 €

Informationen zu Amazon-Affiliate-Links:
Dieser Artikel enthält Links zu amazon. Mit diesen sogenannten Affiliate-Links kannst du queer.de unterstützen: Kommt über einen Klick auf den Link ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.