Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?42533
  • 6. Juli 2022, 12:11h, noch kein Kommentar

Der Familien- und Sozialverein des LSVD e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für sein Projekt "Selbst.verständlich Vielfalt – Kompetenznetzwerk zum Abbau von Homosexuellen- und Trans*feindlichkeit" eine*n

Projektmitarbeiter*in
(m, w, d, offen, 40 Stunden/ Woche, Dienstort ist Köln)


Die Stelle ist befristet für den Gesamtförderzeitraum bis zum 31.12.2024. Dienstort ist die LSVD-Bundesgeschäftsstelle in Köln.

Wir gestalten mit unserem Projekt die offene Gesellschaft und stärken ein respektvolles Miteinander. Dafür fördern wir die Regenbogenkompetenz von Fachkräften und Verbänden. Als Teil des Kompetenznetzwerkes "Selbst.verständlich.Vielfalt" entwickeln wir kreative Bildungsformate, um Rechtsruck sowie Homosexuellen-, Trans*- und Inter*-Feindlichkeit selbstbewusst und wirksam zu begegnen.

In enger Zusammenarbeit mit dem LSVD-Team unterstützen Sie unsere Akzeptanzarbeit inhaltlich und strukturell. Sie führen Workshops zur Sensibilisierung und Wissensvermittlung für die Regelstrukturen der Geflüchtetenhilfe durch. An der Schnittstelle von Jugendarbeit, Geflüchtetenhilfe und Empowerment bieten Sie Beratungen als Unterstützung für Fachkräfte an.

Wir erwarten Erfahrungen in der Konzeption von Workshops und Durchführung von Schulungen in der Erwachsenenbildung, in der Projektarbeit und Zusammenarbeit mit LSBTIQ*-Organisationen, in Veranstaltungsmanagement und Dokumentation, in der Beratungsarbeit sowie Kenntnisse über die Bedarfe von queeren Geflüchteten.

Zudem verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder höherwertig) bzw. eine gleichwertige Qualifikation, ein sicheres Auftreten, eine gute Selbstorganisation und ein hohes Maß an Eigenverantwortung. Sie arbeiten selbständig, ziel- und teamorientiert.

Wir bieten Ihnen eine spannende und vielseitige Tätigkeit in einem wachsenden Verband, in dem Sie Ihre Motivation und Ihre Kenntnisse unter Beweis stellen können. Sie erwartet ein angenehmes Arbeitsumfeld mit freundlichen und engagierten Kolleg*innen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD 9.

Wir möchten besonders trans*, intergeschlechtliche und nicht-binäre Menschen sowie mehrfachmarginalisierte Personen ermutigen, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen inkl. Ihrer Arbeitszeugnisse / Tätigkeitsnachweise senden Sie bitte digital (in einer Datei) bis zum 31. Juli 2022 an LSVD-Geschäftsführer Klaus Jetz (klaus.jetz@lsvd.de).