Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?42711

Niederlande

"Pride at the beach": Drei Tage Party in Zandvoort

Der niederländische Küstenort lädt vom 31. Juli bis zum 2. August 2022 zu einem der ungewöhnlichsten CSD-Festivals ein. Auch weitere Sommer-Events lohnen eine Reise nach Zandvoort.


Pride-Parade am Strand von Zandvoort (Bild: Zandvoort Marketing)
  • 24. Juli 2022, 06:40h, noch kein Kommentar

Bereits zum sechsten Mal macht der Amsterdam Pride vom 31. Juli bis 2. August 2022 einen Ausflug an den Strand von Zandvoort. Unter dem Titel "Pride at the beach" wird hier drei Tage lang das Recht gefeiert, zu sein, wer man ist, und zu lieben, wen man möchte. Neben Partys und Musik erwarten die Besucher*innen kulturelle Events wie Lesungen und Ausstellungen sowie eine Poesie-Route und das Rainbow Radio.

Zu den besonderen Highlights von "Pride at the beach" zählt die Parade am Montag, bei der eine Unmenge an farbenprächtigen Kostümen bestaunt werden kann. Vom Bahnhof aus zieht der bunte Reigen über den Strandboulevard zum Raadhuisplein im Zentrum, um hier ein großes Fest mit zahlreichen Auftritten, Tänzer*innen und DJs zu feiern. Krönender Abschluss am Dienstag ist die große Party direkt am Strand, die von 16 bis 23 Uhr beim Strandclub Cosmico Beach stattfindet. Tickets sind erhältlich über prideatthebeach.com.

Weitere Strandfestivals in Zandvoort

Nur gut eine Woche früher steigt an gleicher Stelle das legendäre Strandfestival "Zandvoort Alive". Cosmico Beach lädt am Sonntag, den 24. Juli, gemeinsam mit dem benachbarten Strandclub Mango's Beach Bar dazu ein, leckere Tapas und eiskalte Getränke zu genießen. Dazu gibt's von 16 Uhr bis Mitternacht an zwei Stages Latin House und Disco Classics. Und das völlig kostenlos. Der Eintritt ist für Besucher*innen ab 20 Jahren erlaubt. Am 15. August folgt eine weitere Ausgabe von "Zandvoort Alive".

Versteckt zwischen Dünen und Meer liegt am südlichsten Ende des Zandvoorter Strands der Beachclub Manii Beach. Hier feiert am 20. August das beliebte Strandfestival "Strandverblijf" seine Rückkehr nach zwei Jahren Coronapause. Von 14 bis 23 Uhr kann man hier mit den Füßen im Sand und dem Blick aufs Meer tanzen, was das Zeug hält. Besucher*innen erwarten zwei Areas mit DJs und Live-Künstler*innen. Karten sind ab 25 Jahren zum Preis von 29,50 Euro erhältlich.

Jeden Sonntag Party


Der Strandclub "Tent 6" vor dem großen Ansturm (Bild: Tent 6)

Gemütlich chillen oder richtig abtanzen? Am Strand von Zandvoort kann man jeden Sonntag tun, wonach einem gerade der Sinn steht. Im Strandclub "Tent 6" legt ein DJ von 15 bis 18 Uhr live auf, dazu gibt es Austern zum Stückpreis von einem Euro. Der Beachclub RapaNui bringt gemeinsam mit der legendären Haarlemmer Disco Patronaat die Eventreihe "Rapatronaat" on stage. Von 15 bis 22 Uhr stehen jede Woche viele bekannte Live-Acts und DJs auf dem Lineup.

Zandvoort gehört zu den bekanntesten Badeorten der niederländischen Nordseeküste. Per Bahn ist der "Beach for Amsterdam" in 25 Minuten von Amsterdam aus zu erreichen, Haarlem liegt sogar nur 15 Minuten Fahrzeit entfernt. Mit rund 40 Strandcafés bietet der neun Kilometer lange Sandstrand vielfältige Möglichkeiten, einen Tag am Meer zu genießen. Im charmanten Ortskern lädt eine Vielzahl von Shops und Cafés zum entspannten Einkaufsbummel ein, authentische kleine Häuser machen die Historie des ehemaligen Fischerdorfes sichtbar.

Nördlich von Zandvoort erstreckt sich der Nationalpark Zuid-Kennemerland. Das beeindruckende Naturgebiet lädt zu ausgedehnten Radtouren und Spaziergängen ein, bei denen man neben Konikpferden und schottischen Hochlandrindern auch Wisente entdecken kann. In den ebenfalls an Zandvoort angrenzenden Waterleidingdünen ist zudem der größte Damhirschbestand der Niederlande zu Hause. (cw/pm)