Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=4318
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
FDP und Grüne fordern gleiche Rechte


#14 Georg FalkenhagenAnonym
  • 10.02.2006, 02:21h
  • Offener Brief

    Sehr verehrte Frau Bundeskanzlerin,
    werter Herr Vizekanzler Müntefering!

    Heute findet eine Bundestagsdebatte zur Beratung der Oppositionsanträge zur Gleichstellung von Lesben und Schwulen statt.

    Es wäre schön (gewesen) Sie, Frau Bundeskanzlerin, sowie Ihren Vize im Plenum begrüßen hätte dürfen zu können.

    Auch wenn Sie als „Große Koalition“ nunmehr vielleicht der Meinung sein könnten, dass es sich hierbei womöglich um ein Randthema handelt, irren Sie. Die Bevölkerung in ihrer intelligenten Mehrheit weiß, dass unsereins mit dem Gesetz zur Beendigung der Diskriminierung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften eine Mogelpackung verkauft wurde.

    Jeder und jede weiß immer noch, wie ungerecht es ist, für Liebe bezahlen zu müssen. Wie kann es denn sein, dass Schwule und Lesben, die IHR Instrument für bare Münze genommen haben, ihr kleines bisschen Glück nunmehr damit belohnt zu sehen, auch noch dafür bezahlen zu müssen? Nach all' dem, was man uns in der NS-Zeit antat. Brauchen Sie neue Juden??

    Lassen Sie Gerechtigkeit sich selbst und den anderen gegenüber walten und stellen Sie Homos und ihre Liebe endlich gleich – beim Einkommen, den Beamten und im Todesfall. Die Bevölkerung in ihrer Zweidrittelmehrheit geht seit Jahren davon aus, dass dies so sein sollte bzw. so schon ist.

    In keinem anderen Land der EU existiert diese typisch deutsche Perversität des „Mehr-geht-nicht“. Trau Dich endlich, liebe Regierung, du hasts doch versprochen...

    Herzlichst,
    Ihr Souverän
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel