Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?432
  • 02. Januar 2004, noch kein Kommentar

London Der offen schwule Sänger Will Young gerät in Zusammenhang mit der Sendung "World Idol" zunehmend in Kritik. Nachdem sich mehrere Journalisten beschwerten, er hätte Interviews abgelehnt und zudem eine eher zurückhaltende Performance geliefert, kritisierte nun auch der Gewinner Kurt Nilsen aus Norwegen den britischen Gewinner der ersten "Pop Idol"-Staffel. Sobald die Kameras abgeschaltet gewesen seien, habe Young auch nicht mit seinen Sängerkollegen gesprochen. Insider vermuten, dass Young gegen seinen Willen zu dem Auftritt gezwungen wurde - er soll die Sendung für einen "billigen Abklatsch der Eurovision" halten. Die Sendung am Neujahrstag erinnerte in der Punktevergabe an den Grand Prix, wirkte aber im Vergleich dazu aufgrund der künstlich eingesetzten deutschen Moderation und der zeitversetzen Ausstrahlung, die der Sender RTL als "live" bezeichnete, deutlich abgeschwächt. (nb)