Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?4350

Singapur (queer.de) - Die Zensurbehörde in Singapur hat zur Überraschung des Filmverleihers das Cowboy-Drama "Brokeback Mountain" ohne Schnittauflagen durchgewunken. Der für acht Oscars nominierte Film wurde ab 21 Jahren freigegeben. Die Zensoren sagten, sie hätten der Ausstrahlung zugestimmt, da das Werk "den Lebensstil der Protagonisten nicht verherrlicht". Homosexualität ist in Singapur verboten und wird mit bis zu zwei Jahren Haft und Auspeitschen geahndet. Die Zensur-Gesetze des Stadtstaats wurden jedoch trotzdem 2004 gelockert. Zuvor war unter anderem der taiwanesische Homo-Film "Formula 17" verboten worden. Die Zensoren hatten auch verlangt, einen Kuss zwischen zwei Frauen aus dem Nicole-Kidman-Film "The Hours" herauszuschneiden. (dk)



Madrid: "Brokeback Mountain" als Oper

Im Madrider "Teatro Real" wird am Dienstag "Brokeback Mountain" in englischer Sprache als Oper uraufgeführt.
Country-Star bezeichnet Jake Gyllenhaal als schwul

Jake Gyllenhaal hat seine Beziehung zu Taylor Swift beendet, weil er in Wirklichkeit auf Männer steht, witzelte Countrysänger Blake Shelton als Moderator einer Preisverleihung.
#1 blumen-freundAnonym
  • 16.02.2006, 19:15h
  • warum gibt es überhaupt so etwas wie zensur?

    sollen sie doch die freiwillige selbstkontrolle zur zwangskontrolle machen und fertig. auf ein paar beamte mehr oder weniger kommt es wohl nicht an (vor allem in einem stadtstaat). volljährige könnten dann alles schauen, was ihnen gefällt.

    aber solche liberalen ansätze sucht man in solchen ländern ja vergeblich...
  • Antworten » | Direktlink »