Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?44038

Russland

Lawrow: Geschlechtsneutrale Toiletten sind "unmenschlich"

Putins Chef-Diplomat zeigt sich auch heute noch irritiert darüber, dass er in Schweden einmal eine Unisextoilette vorgefunden hatte.


Er hat im Westen Probleme beim Pinkeln: Russlands Außenminister Sergei Lawrow (Bild: ДИП МИД РФ / wikipedia)

Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat beim Gipfeltreffen "Primakow-Lesungen" in Moskau die Existenz von Unisextoiletten kritisiert.

Der 72-Jährige beklagte in einem unter anderem von der russischen Tageszeitung "Kommersant" geteilten Video zunächst, dass es in "Europa und England" angeblich mehr als 80 Geschlechter gebe und das negative Auswirkungen habe. Das habe er am eigenen Leib erfahren, als er letztes Jahr beim Treffen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Schweden nach der Toilette gefragt habe: "Mir wurde eine Tür mit den Buchstaben WC gezeigt. Ich habe gefragt: 'Ist das für Frauen oder Männer?' Die haben mit gesagt: 'Das ist bei uns beides zusammen.' Ich hab das nicht geglaubt, aber so war es wirklich."

Lawrow fuhr fort: "Sie können sich nicht vorstellen, wie unmenschlich das ist. Das ist einfach nicht menschlich."

Twitter / nexta_tv
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Bereits seit 2004 ist Lawrow Außenminister unter Wladimir Putin bzw. Dmitri Medwedew. Er verteidigte zuletzt den Angriffskrieg seines Landes gegen die Ukraine und warnte wiederholt und in teilweise schrillen Tönen vor einer nuklearen Eskalation.

Lawrow wiederholt queerfeindlich

Wie Putin macht auch Lawrow regelmäßig Stimmung gegen sexuelle und geschlechtliche Minderheiten. So verglich er bei einer Rede vor Studierenden in Minsk 2018 Homosexualität und Pädophilie (queer.de berichtete). Vergangenes Jahr veröffentlichte er ein Essay in vier Sprachen, in dem er vor "aggressiver LGBT-Propaganda" des Westens warnte (queer.de berichtete).

Übrigens: In Russland gibt es in den meisten Privatwohnungen oder auch an Orten wie Flugzeugen – genauso wie in westlichen Ländern – fast nur Unisex-Toiletten. Nicht bekannt ist freilich, ob diese je von Lawrow benutzt worden sind. Der Politiker ließ in seiner Rede in Moskau auch offen, wie er in Schweden seiner Notdurft nachkam. (dk)

12 Kommentare

#1 MarcAnonym
  • 07.12.2022, 15:25h
  • Was macht Palavrow eigentlich, wenn er bei Freunden daheim eingeladen ist? Geht er dann raus an die nächste Straßenecke? Denn da wird die internationale Regenbogenmafia ja vermutlich auch geschlechtsneutrale Toiletten installiert haben, vermute ich.
    Was für ein dummer Mann.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 DannyMarc
#3 OlamarAnonym
  • 07.12.2022, 15:38h
  • solche Aussagen sind hochqualifiziert die Personen lächerlich zu machen, die sie von sich geben.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 dellbronx51069Anonym
  • 07.12.2022, 17:28h
  • Antwort auf #1 von Marc
  • Ich kann dich beruhigen. Ein Bekannter war vor vielen Jahren für seine Firma in Russland. Er berichtete, dass es dort Gang und gäbe ist ,z.b. in Mehrfamilienhäusern in den Hausflur zu sch******. Er sollte 1 Jahr bleiben, da er noch andere derartige Sachen erlebte, bat er seine Firma ihn nach einem halben Jahr zurück zurufen . Er könne es in diesem Land nicht länger aushalten.
    Vllt sollte noch erwähnt werden, dass sich der sympathische Herr Massenmörder auf dem G7 Gipfel eingekackt hat.
    Nur soviel zu dem Thema!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 lindener_H_BLNProfil
  • 07.12.2022, 17:48hBerlin
  • Es ist mal wieder überdeutlich, welch einer fanatischen Ideologie die russische Elite anhängt. Hautsache, es wird irgendein Resentiment bei den Untertanen getriggert. Am Ende kommen nur saudumme Aussagen heraus, siehe meine Vorkommentator*innen.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 RebeccaProfil
  • 07.12.2022, 19:12hBerlin
  • Ok, es wird kaum so kommen, daß dieser Herr Lawrow bei mir auf das Klo kommt, aber ich habe tatsächlich nur ein Klo, auf dem Männer und Frauen gehen können. Und alles dazwischen, wie auch immer.

    Ob ihn das verschrecken würde ? :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#7 stephan
  • 07.12.2022, 19:40h
  • Nicht einmal beim Anblick von Lawrow sehe ich etwas 'unmenschliches', obwohl er aus meiner Sicht ein widerlicher Speichellecker des Kriegsverbrechers ist und damit selber in die Kategorie fällt, ... eine kriechende Existenz halt und so für mich auch nicht unbedingt vereinbar mit höheren menschlichen Ansprüchen. Begründungen für seine Aussagen will und kann er wohl nicht liefern, aber das ist bei allen sehr dummen Menschen so!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 GenauAnonym
  • 08.12.2022, 14:42h
  • Genau, und weil der Westen so unmenschliche Ideen hat, muss Russland in der Ukraine Kindergärten, Zivilisit;innen und Krankenhäuser in Schutt und Asche legen, um zu zeigen, wie gelebte christliche Menschlichkeit aussieht.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 Ith_Anonym
  • 08.12.2022, 20:00h
  • Das sind so Leute, mit denen du nicht gemeinsam in einem Bahnabteil oder Flugzeug sitzen willst, weil es dann irgendwann streng riecht.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Roman BolligerAnonym