Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=4422
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kein Sterbegeld für Homo-Beamte


#7 DavidAnonym
  • 07.03.2006, 20:05h
  • "Vielmehr knüpfe die getroffene Unterscheidung an den Umstand an, dass die Ehe die Vorstufe der für das Fortbestehen der menschlichen Gemeinschaft unerlässlichen Familie sei. Von daher sei die Ungleichbehandlung gerechtfertigt"

    Eine KINDERLOSE Ehe bringt aber genausowenig für den Fortbestand, erst recht nicht wenn - mit Verlaub gesagt - ein Partner tot ist.
    Die "Ungleichbehandlung" wäre dann gerechtfertigt WENN (!) man das gefälligst auch für Kinderlose Ehen gilt!!!! Warum tut sich der Staat so schwer?
    Dieses leidige Thema würde man endlich aus der Welt schaffen, wenn man Kinder da fördert wo sie auch da sind!!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel