Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?4480

London (queer.de) - Großajatollah Ali al-Sistani hat in einer auf seiner Website publizierten Fatwa zum Mord von Homosexuellen aufgerufen. Das teilte die britische Homo-Gruppe Outrage mit. Der einflussreiche schiitische Geistliche habe demnach geschrieben, schwuler und lesbischer Sex seien verboten. "Die Menschen, die in einen solchen Akt verwickelt sind, sollten auf die schlimmste, am meisten Schmerzen einflößende Weise getötet werden", so die auf Arabisch verfasste Fatwa. Sistani ist Oberbefehlshaber einer 20.000 Mann starken Miliz. Ein Outrage-Sprecher nennt Sistanis Worte "hochgefährlich": "Er wiegelt die Massen auf und gibt Schiiten grünes Licht, Lesben und Schwule zu jagen und zu töten", so der in London lebende Exil-Iraker Ali Hili. 60 Prozent der Iraker gehören der schiitischen Glaubensgemeinschaft an. Outrage plant morgen eine Demonstration gegen die Äußerungen Sistanis in London. (dk)



31 Kommentare

#1 ralphAnonym
  • 17.03.2006, 15:00h
  • Wenn sich eines Tages dieser Ajatolla mal monatelang in Schmerzen während des Todeskampfes windet, dann mach ich für jeden Tag einen Schampus auf und ergötze mich daran.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 GeorgAnonym
  • 17.03.2006, 15:23h
  • @ralph:
    Als Christ tue ich das nicht, sondern bete: "Vater, vergieb ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun".
  • Antworten » | Direktlink »
#3 madridEUAnonym
  • 17.03.2006, 15:45h
  • Es kann aber doch auch sein, dass wir nun am Ende der Multi-Kultur-Toleranz in Europa gegen den Islam eingestimmt werden sollen. Wer weiss, ob es dieser Ajatollah so gesagt und so gemeint hat ? Wir kriegen doch auch vieles von Meinungsmachern vorgesetzt, was uns ohne genaue Überprüfung radikalisiert.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 rudolfAnonym
  • 17.03.2006, 15:45h
  • Nur zur Erinnerung: Herr al-Sistani gilt als 'gemäßigt' und sollte nach Meinung der Bush-Administration ein wichtiger Verbündeter beim Aufbau des neuen unheimlich demokratischen Irak sein. Wahrscheinlich ist der für die denkfaulen 'think-tanks' in den U.S.A. so eine Art islamischer Variante der methodistischen oder kath. Bischöfe in den U.S.A..

    Die Naivität Washingtons ist einfach unfaßbar. Aber sie ist echt!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 skydiverProfil
  • 17.03.2006, 16:44hStuttgart
  • Muslime und Christen schenken sich in ihren Aussagen wirklich nichts (!!!) Bloss das die Muslime noch einen Zahn radikaler, und menschenverachtender daher reden (!!!) Ich hätte im Moment in London schon ein bisschen Schiss eine schwule Bar oder Club zu besuchen aus Furcht vor etwaigen Terroranschlägen (!!!)
  • Antworten » | Direktlink »
#6 claudiusAnonym
  • 17.03.2006, 16:52h
  • Nochmals kontrovers Schwule und Muslime..... man sollte den Irak wegen solchen Äußerung rundum zumachen und Bomben und Handgranaten deponieren, dann können sich solche Drecksäcke wie dieser Ajatollah selbst ausrotten und ihre Brut mit.... Ich habe kein Mitleid mehr für den Iran und Palästine und andere mosleme Länder, sie sollen verrecken wie Schweine... und Ratten.... mehr sind sie nicht wert...
  • Antworten » | Direktlink »
#7 holga-waldaAnonym
  • 17.03.2006, 17:18h
  • @) rudolf

    in washington ist niemand naiv.

    dort käme keiner auf die idee in den
    trümmern des WTCs nach einer
    schellack-aufzeichnung des senders
    gleiwitz zur rundfunksendung über den
    reichstagsbrand zu suchen.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 NikolasAnonym
  • 17.03.2006, 19:32h
  • Es wird Zeit, den Islam mit Atombomben auszuloeschen!!!! God bless America and England..!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 NikolasAnonym
  • 17.03.2006, 19:59h
  • Zum erstenmal liebe ich Bush und hoffe, er setzt seine Vernichtung dieser Laender fort. Der Islam muss eliminiert werden.....Im Namen der Freiheit.......
  • Antworten » | Direktlink »
#10 HolgerAnonym
  • 17.03.2006, 22:38h
  • Ich finde diese Aussage einfach nur armseelig...egal, wer diese Aussage von sich gibt!
    Wir leben im Jahr 2006! Da sollte selbst der letzte Mensch geschnallt haben, dass Homosexualität nichts schlimmes ist!
    Leider schürt eine solche Aussage mal wieder Wut und Aggression gegen Moslems. Sehr schade! Aber ich verstehe eh so viele Dinge nicht....Ehrenmorde, Steinigungen.....wie im Mittelalter! Na ja, es lohnt sich eh nicht, sich über sowas aufzuregen! Lebt alle Euer Leben, wie es Euch passt! Das Leben ist schön, und schwules Leben noch viel schöner!
  • Antworten » | Direktlink »