Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?449
  • 07. Januar 2004, noch kein Kommentar

San Francisco Der Computerhersteller Hewlett-Packard hat vor Gericht gegen einen ehemaligen Angestellten gewonnen, der gegen seine Kündigung geklagt hatte. Der Mann hatte an seinem Arbeitsplatz anti-schwule Bibelverse ausgehangen, um gegen die Diversity-Politik des Unternehmens zu protestieren. Die Firma hatte den Mann daraufhin nach 21 Jahren Betriebszugehörigkeit entlassen. Vor Gericht berief sich der Angestellte aus San Francisco auf die Religionsfreiheit, unterlag mit der Argumentation aber jetzt bereits in der zweiten Instanz. Der Anwalt des Mannes will erneut Berufung einlegen, die Sache landet in dem Fall beim höchsten Gericht der USA, dem Supreme Court. (nb)