Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=4556
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Linke.PDS: Homo-Abschiebungen stoppen


#2 DavidAnonym
  • 29.03.2006, 14:59h
  • @ Claudius:
    Gut argumentiert, aber ich glaube das ist nicht der Kern der Kritik, sondern folgendes:
    In EINEM Fall hat man sich eingesetzt, weil jemand auf Grund seiner Religion verurteilt wurde.
    Das ist auch absolut richtig, ABER:
    Auf der anderen Seite wird übersehen, das Menschen auch wegen anderen Eigenschaften, eben die sexuelle Orientierung und das Geschlecht verfolgt, erniedrigt und gemordet werden.
    Oder WO war denn da der Aufschrei, als im Iran 2 schwule Jugendliche gehängt wurden? Oder im Fall des hier lebenden schwulen Iraners, dem die Abschiebung drohte und der dann drüben mit dem Tod rechnen musste, und das mit dem Spruch "wenn er es nicht auslebt, hat er nichts zu befürchten?" begründet wurde?
    Das ist genauso absurd wie der Vorschlag Rahman solle sich als krank definieren oder erneut konvertieren - das hat (zurecht) für Empörung gesorgt, im anderen Fall nicht.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel