Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?490
  • 15. Januar 2004, noch kein Kommentar

Montreal Die katholische Kirche in Kanada setzt offenbar auf HIV-Tests, um homosexuelle Priesteranwärter während der Bewerbung auszusortieren. Einem Bericht der "Montreal Gazette" zufolge unterstütze der Bischof von Montreal, Kardinal Jean Claude Turcotte, die Vorgehensweise, auch wenn nicht nur Schwule von HIV betroffen seien: "Ein positiver Test ist zumindest eine Alarmglocke." Bei einem positiven Test würde der betroffene Bewerber gefragt, wie er sich infiziert habe. Homoorganisationen prüfen nun, ob sie das Priesterseminar wegen der Verletzung von Menschenrechten verklagen können. (nb)



Wo ist der bekennende Hetero?

Die Berichterstattung zum Rauswurf des Theologen David Berger holt den "bekennenden Schwulen" aus der Stereotypen-Mottenkiste. Ein Standpunkt von Christian Scheuß.
Vatikan lehnt Botschafter wegen Homosexualität ab

Frankreich kann den von Staatspräsident Nicolas Sarkozy ausgewählten Botschafter für den Vatikan nicht entsenden, da Papst Benedikt XVI wegen der Homosexualität des Diplomaten sein Veto eingelegt hat.