Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?4967
  • 08. Juni 2006, noch kein Kommentar

London (queer.de) - Popstar George Michael (42) freut sich laut dem englischen Boulevard-Blatt "The Sun" über seine Präsenz in den Medien, obwohl die jüngsten Presseberichte wenig schmeichelhaft waren. Der ehemalige Wham!-Sänger wurde in letzter Zeit wegen Drogenbesitz verhaftet und musste sich für einen Verkehrsunfall in London verantworten, bei dem er mit seinem Geländewagen drei Autos verbeulte und anschließend Fahrerflucht beging. Das "wilde" Image, das er daraufhin von den Medien verpasst bekam, sei eine großartige Werbung für seine neue Single "An Easier Affair". Er spare eine Menge Zeit, die er sonst für die Promotion seiner Songs aufwenden müsste, erklärte Michael der "Sun" zufolge. "Um ehrlich zu sein, es tut mir gut. Ich habe den ganzen Mist zwar einige Wochen auszuhalten müssen, aber es ist Werbung für meine neue Single. Ich sage das nicht gern, aber es ist wahr", so der offen schwule Sänger. (jg)