Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=4992
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Warschau im Zeichen des Regenbogens


#31 FloAnonym
  • 14.06.2006, 17:45h
  • @Ted:
    "So was kann man vom Yuppie Westerwelle oder vom Salonkommunisten Lafontaine wohl nicht erwarten."

    Da kann ich Dir nur zustimmen! Das ist eben der Unterschied: manche reden nur viel um Wählerstimmen zu bekommen, andere handeln auch!

    Und a propos FDP: die haben in NRW zusammen mit der CDU eine EU-Broschüre für Lehrer zum Thema Homosexualität verboten. Wenn die FDP angeblich so viel für Schwule und Lesben tun will, wieso verbieten sie dann Aufklärung? Und setzen Steuergelder so in den Sand? Und wieso schweigt Westerwelle bis heute dazu?
  • Antworten » | Direktlink »
#32 TimoAnonym
  • 14.06.2006, 18:21h
  • "Die Bevölkerung entlang des CSD-Zuges begrüßte größtenteils die Gleichheitsparade: Am Straßenrand und aus den Wohnungsfenstern schwenkten viele Warschauer Blumen. "

    Dann sollen die diese faschistische Regierung schnell abwählen. Denn die wären ja nicht an der Macht, wenn die Mehrheit der Polen sie nicht gewählt hätten!
  • Antworten » | Direktlink »
#33 liberalerAnonym
  • 15.06.2006, 09:12h
  • @ flo

    Komisch ich habe das anders in Erinnerung

    Die FDP-Bundestagsabgeordnete in NRW haben sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass die schwul-lesbischen Projekte keine Sonderopfer bei der Haushaltskonsolidierung erbringen müssen.

    Auch der von die angesprochene Leitfaden zur gleichberechtigten Behandlung von Homosexualität im Schulunterricht bleibt entgegen den Zielen der CDU erhalten.
  • Antworten » | Direktlink »
#34 GeilerdomiAnonym
  • 15.06.2006, 15:38h
  • So Ihr lieben und vor allem jene, die sich über die JungeWelt ergeifern: Das hier steht in keiner anderen Zeitung drin! Und die lieben "Grünen" interessierts auch nicht!!
    +
    +
    +
    Nach Warschau-Parade in Haft
    Berliner Antifaschist wird ohne Begründung von der polnischen Polizei festgehalten. BRD-Botschaft bleibt tatenlos
    von Lothar Bassermann
    -->
    www.jungewelt.de/2006/06-15/032.php

    Und, einfach mal lesen!!
  • Antworten » | Direktlink »
#35 FloAnonym
  • 16.06.2006, 15:11h
  • @Liberaler:

    Deine Aussagen entsprechen leider nicht der Wahrheit! (egal ob wissentlich oder unwissend)

    Die Broschüre wird in NRW nicht verwendet. Sie sollte eigentlich mit besonderen Anmerkungen und einigen Schwärzungen / Löschungen an die Lehrer weitergeleitet werden, was bisher jedoch nicht geschah. Ich bin selbst Lehrer und habe diese Broschüre nur von einer EU-Internetseite bekommen, darf aber dienstrechtlich die Inhalte nicht verwenden...

    Ich weiß, die FDP ist Meister darin, Menschen zu täuschen und ihnen vorzumachen, sie täten Dinge, die sie in Wirklichkeit nicht tun. Aber es gibt auch noch Leute, die nur auf die Fakten sehen!

    Und wenn man das tut sieht man: die FDP tut nur gerade soviel für Schwule und Lesben, wie man tun muss um ihre Stimmen zu bekommen. Es wird viel angekündigt, aber nur wenig umgesetzt.
  • Antworten » | Direktlink »
#36 geilerdomiAnonym
  • 17.06.2006, 22:12h
  • der Artikel, den @geilerdomi als link reingesetzt hat entspricht voll und ganz der wahrheit, auch wenn das hier einigen nicht in ihre politische weltanschauung passt.

    Denn sonst würde er nicht im pressespiegel des LSVD stehen. Als Link zur Jungen Welt.

    www.lsvd.de
  • Antworten » | Direktlink »
#37 LinuxerAnonym
  • 18.06.2006, 21:27h
  • @Ted: "...... daß in Beiträgen der jW Gewalt als Mittel im Kampf gegen Kapitalismus und Imperialismus anerkannt wird."......."

    Ja, und?? Was ist daran so schlimm?? Schonmal überlegt, mit wieviel Gewalt der Imperialismus seine Vorstellungen von der Welt durchgesetzt hat? Wieviel millionen Tote diese Kriegstreiberei, vor allem durch die USA, gefordert hat??

    Wenns denn darauf hinaus läuft, was ist so schlimm daran?

    Weisst du eigentlich, wieviele Grenzsoldaten der DDR in den vierzig Jahren von Westlicher Seite aus ermordet wurden? Die Täter rennen heute noch frei rum. Ganz zu schweigen von dem Mord an Benno Ohnesorg.

    Also, nicht immer alles nachkauen, was dir vorgesetzt wird, denn das ist nichts weiter als untertanendenken..
  • Antworten » | Direktlink »
#38 OlafAnonym
  • 19.06.2006, 08:09h
  • Linuxer: Dann bastel schon mal eine Bombe und mach einen Selbstmordanschlag, wenn Du das so toll findest
  • Antworten » | Direktlink »
#39 gerdAnonym
  • 19.06.2006, 10:19h
  • @Gerd
    Und da der Grosse "Gerd" hier schon geschrieben hat, will jetzt auch der kleine "gerd" schreiben...

    Ich finde es suuuuper, dass die Grünen derart stark sich in Warschau engagiert haben und dort homosexuellen Menschen Mut machen.

    Die polnische, momentane Regierung ist indiskutabel und gehört abgewählt.

    ----
    Was die generelle Kritik des Grossen "Gerd" an die Grünen angeht, die teile ich manchmal, aber anscheinend weniger stark.
    Die Grünen sind eine gute und wählbare Partei und nur bei einigen, wenigen Themen falsch positioniert
    (Strassenbauprojekte, Stamnzellenforschung)
  • Antworten » | Direktlink »
#40 Nicht LinkerAnonym
  • 19.06.2006, 17:25h
  • So, nach dem das Parteienkarussel einmal rum ist, möchte ich nur erwähnen, dass ich in Warschau eine Gruppe von mind. 10 LSUler gesehen habe!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel