Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=5005
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Polen gegen "Homo-Millieu" an Schulen


#21 björnmAnonym
  • 15.06.2006, 16:56h
  • @) sascha

    stimme dir im prinzip zu.
    das mit dem europa gefällt mir nicht schlecht.
    vielleicht kann man etwas entspannter die geschichte des kapitalismus in europa betrachten. wenn der kapitalismus in die krise gerät, ist faschismus e i n modell, diese profitabel zu beenden. bevor das deutsche kapital auf diese lösung setzte,
    konnte es in europa an einigen ländern beobachten wie das geht und entschied sich einen irren in münchen mit einem dutzend zuhörern medial so aufzumöbeln, dass er diesen job demokratisch gewählt
    machen konnte.
  • Antworten » | Direktlink »
#22 DanielAnonym
  • 15.06.2006, 18:53h
  • Vielleicht war es doch ein Fehler Polen in die EU aufzunehmen.

    Es geht momentan ein eckelerregender Rechtruck durdch Polen, nicht nur durch die Politik, sondern auch durch die Gesellschaft. Eckelhaft!
  • Antworten » | Direktlink »
#23 HyronimoAnonym
  • 15.06.2006, 21:51h
  • So so, patriotische Erziehung will er zum Unterrichtsfach machen, na ich hab da ja einen anderen Namen für: Porpaganda !

    Wenn diesen Typen nicht bald das Handwerk gelegt wird, seh ich schwarz für Polen
  • Antworten » | Direktlink »
#24 holga-waldaAnonym
  • 16.06.2006, 13:07h
  • Die polnische Rechte schäumt und will Demo-Teilnehmer kriminalisieren.

    "...Am Dienstag luden die LPR und die parteinahe "Allpolnische Jugend" zu einer Pressekonferenz ein, auf der Fotos vorgelegt wurden, die beweisen sollen, dass an der Parade auch "westliche terroristische Gruppen" teilnahmen. Schwarzmaskierte Männer sieht man auf den Fotos, die mit Schlagstöcken und Tränengas bewaffnet sind. "Die Bewaffnung sei für Autonome aus Westeuropa typisch", sagte Krzysztof Bosak, Parlamentsabgeordneter der LPR auf der Pressekonferenz. Laut Bosak soll es auch Fotos geben, die zeigen, "wie westliche Terroristen friedliche Warschauer Bürger angreifen".

    www.heise.de/tp/r4/artikel/22/22902/1.html
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel