Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=5313
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Türkei: Homo-Magazin verboten


#7 SaschaAnonym
  • 28.07.2006, 20:54h
  • @schnuffi:

    Bei dir ist wohl dringend Nachhilfe in historischer Geographie erforderlich. Als Keinasien bezeichnet man in Ableitung von der ehemaligen römischen Provinz "Asia" denjenigen Teil der Türkei, der zu Vorderasien gehört, im Wesentlichen also Anatolien, nicht aber das ganze Land. Denn auch physisch-geographisch gehört ein großer Teil der Türkei zu Europa!

    Ansonsten kann ich bei aller Kritik nur darauf hinweisen, dass sich die Situation von Minderheiten in manchem osteuropäischen EU-Land sehr viel bedenklicher darstellt als in der Türkei.

    Dass man bei diesen - freilich "christlichen" Ländern - nicht die gleiche Sorgfalt in Bezug auf Menschenrechte hat walten lassen, wie dies bei der Türkei ohne jeden Zweifel der Fall sein wird (und gerade deshalb und wegen der zu erwartenden Signalwirkung für die islamisch-arabische Welt ist eine Integration der Türkei in die EU auch in UNSEREM Interesse!), ist der eigentliche Skandal!

    Man merkt auch bei den hier vertretenen Kommentaren, dass in diesem Zusammenhang gern mit zweierlei Maß gemessen wird. Der von reaktionär-konservativen Kräften propagierte Kulturkampf scheint fremdenfeindlichen (und v.a. islamophoben) Gesinnungen doch erheblich entgegen zu kommen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel