Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=5530
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Schwulenjagd: Irak "vor Talibanisierung"


#4 rudolfAnonym
  • 06.09.2006, 09:05h
  • @hw

    Na ja, Mitschuld tragen nicht nur die U.S.A. , sondern auch der , der sich Talibanisieren läßt - gegen seine eigenen sozialen und nationalen Interessen. Wer seine religiösen Tradtionen und Gefühle pervertieren läßt, daß sie in Gewaltorgien enden, trägt auch Selbstverantwortung. Niemand zwingt die arabische Welt zur zivilisatorischen Rückständigkeit. Günstig und zuverlässig Öl liefern könnte auch ein arabisches Norwegen.

    Deshalb ist der Begriff 'Islam-Faschismus' (oder eben Pseudo-Islam-Faschismus) schon ok. Auch das ist nicht neu: obwohl es heute in den Medien gern verschwiegen wird: Nazi-Deutschland kollaborierte gerne mit klerikalfaschistischen Regimen, die dem heutigen Iran sehr ähnlich waren (Vichy, Slowakei, Kroatien, Spanien).
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel