Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?558
  • 03. Februar 2004, noch kein Kommentar

Kapstadt Rund ein Jahr nach einem Massaker in einem schwulen Massage-Salon hat jetzt die juristische Aufarbeitung der Tat begonnen, bei der neun Menschen getötet worden sind. Am Montag begann der Prozess gegen einen Taxi-Fahrer und einen ehemaligen Angestellten des Sizzlers. Ihnen wird vorgeworfen, die neun Angestellten des Männer-Bordells mit Kopfschüssen regelrecht exekutiert zu haben. Die Gründe für die Bluttat sind weitgehend unbekannt; ursprüngliche Vermutungen, es handle sich um eine Rachetat innerhalb des Organisierten Verbrechens, stellten sich jedoch als falsch heraus. Die Verhandlung wurde vertagt, um psychiatrische Gutachten über die beiden Männer zu bekommen. (nb)