Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?561
  • 04. Februar 2004, noch kein Kommentar

Bonn Die Deutsche Aids-Stiftung wird nun auch mit einem Kalender Geld für ihre Projekte sammeln. Im Jahr 2005 soll erstmals der Kalender erscheinen, der allerdings keine nackten Mitarbeiter präsentiert, sondern eine Auswahl aus einem Contest. Der "One Vision Fotowettbewerb", ausgerufen von der Pharmafirma Bristol-Myers Squibb, soll durch Prominente und Aktionen unterstützt werden. "Alle, denen HIV/Aids ein Anliegen ist, können ihre Fotos einsenden: Menschen, die selbst mit HIV leben, die Betroffene pflegen, sich für sie einsetzen oder über sie schreiben", so die Aids-Stiftung. "Gesucht werden Bilder, die Visionen einzigartiger Lebensmomente zeigen. Die Motive sollen Hoffnung vermitteln und ausdrücken, was Menschen zum ersten Mal erreicht haben oder plötzlich neu erleben." Interessenten können sich schnell und einfach auf der Website registrieren und noch bis zum 28. Februar 2004 ihre Fotos elektronisch einsenden. Die europäischen Gewinner des ersten Preises in beiden Kategorien erhalten je einen Preis im Wert von 5.000 Euro, der zweite Preis ist mit je 2.000 Euro dotiert. Zusätzlich gibt es nationale Preise im Wert von 1.000 Euro in jeder Kategorie für das beste Foto aus den Ländern Belgien/Luxemburg, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Spanien und Großbritannien. (nb/pm)