Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=5712
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Schweden-AGG: Mann zeigt Lesben an


#4 RainerAnonym
  • 06.10.2006, 09:45h
  • @ Jan:

    Das zeigt vielmehr, wie undurchdacht dein Kommentar ist. Das AGG ist notwendig, um das Leben von Minderheiten auch außerhalb ihrer Gewächshäuser zu verbessern. Nicht alle Homos leben im warmherzigen Köln oder arbeiten in schwulen Saunen, Kneipen oder Redaktionen. Es gibt auch schwule Ingenieure, Beamte und Fliesenleger. Schon mal drüber nachgedacht?

    Man kann mit einem Gesetz nicht jeden absurden Einzelfall regeln. Dafür ist dann - wie bei jeder anderen rechtlichen Regelung auch - die Rechtsprechung zuständig. Das war den Gesetzesvätern und -müttern, die sich für uns Schwule den Arsch aufgerissen haben, auch immer bewusst.

    Man kann nur froh sein, dass es Menschen wie die damalige EU-Kommissarin Anna Diamantopoulou (die Erfinderin der EU-Gleichbehandlungsrichtlinie) gibt oder Leute wie Volker Beck und Manfred Bruns, die sich hinter den Kulissen auf politischer Ebene für unsere Rechte einsetzen, statt auf das FDP-Gemurmel vom unbegrenzten Wettbewerb hereinzufallen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel