Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?583

Der Sommer kommt in großen Schritten – höchste Zeit also, sich auch Fashion-technisch auf Biergarten, Baggersee und Strandlagune vorzubereiten. Der Unterwäsche-Hersteller Hom gibt die Marschrichtung vor: Der aufregendste Trend des Sommers 2004 wird eindeutig der sparsame Umgang mit Stoff sein, so das Unternehmen aus Kaarst bei Neuss. Das zeigt auch die neue Kollektion.

Die Designer haben sich inspirieren lassen: Von der Südsee und dem Dschungel, wenn es um die Muster auf Shorts und Bermudas geht. Und von den späten fünfziger und frühen sechziger Jahren, wenn Gürtel, abnehmbare Taschen, Hüftshorts und vor allem die Retrofarbe Schwarz ins Spiel kommen. Bei der Wassersportbekleidung dominiert die sportliche Optik. Leuchtende Streifen, Cargo-Stil und viel sonniges Orange, das mit Symbolen und Logos akzentuiert wird. Auch für die Socken gibt Hom den Trend vor: Um die Unterschiedlichkeit des linken und rechten Fußes herauszustellen, hat der Hersteller jetzt auch asymetrische Sockenpaare im Angebot. (pm)

11. Februar 2004, 17:12 Uhr



#1 strolchiebaerAnonym
#2 lion44Anonym
#3 BehindertDDAnonym
  • 06.05.2004, 12:33h
  • Kann man denn nicht mal normale Männer zeigen es gibt ja nicht nur diese Waschbrett Typen.Oder ist die Kollektion der Mode nur für solche gedacht.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 gayblaßhaseAnonym