Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=6387
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Arte sucht das Homo-Gen


#7 cole12Anonym
  • 12.02.2007, 22:46h
  • @seb1983
    Dass mit den Entwicklungsländern ist ein bißchen anders, als du denkst. In Indien werden - trotz Verbot - weibliche Föten proportional häufiger abgetrieben als männliche. Auch in China soll eine solche Praxis durchaus üblich sein. Wenn das Geschlecht des Kindes nicht in den ersten Monaten festgestellt werden kann, treibt man auch schon mal bis kurz vor der Geburt ab. Die genetische Auslese ist in sogenannten Entwicklungsländern längst keine Zukunftsmusik. Familien verschulden sich sogar, um solche Eingriffe vornehmen zu lassen.

    Was glaubst wird passieren, wenn Homosexualität per Gentest festgestellt werden kann? Da maschieren die katholischen Popen angeführt von uns Ratzi zusammen mit den höchsten Geistlichen aller anderen Weltreligionen (außer den Buddhisten vielleicht) Hand in Hand zur Eröffnung der ersten kirchlich geförderten Abtreibungsklinik.

    Die Erforschung der Ursache für Homosexualität kommt meiner Meinung nach einem Rückfall in dunkle Zeiten gleich, als Homosexualität von als Geisteskrankheit von Ärzten und Psychiatern eingestuft wurde.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel