Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=6415
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
21. Teddy Awards verliehen


#6 stromboliProfil
  • 18.02.2007, 11:39hberlin
  • Alle jahre wieder : teddy und keine besserung. Liegt es an mangelnder creativität oder einfach nur am geld? Abgesehen von den darbietungen, eine lähmend-langweilige verantstaltung in einem unispirierten ambiente. Entsprechend war die selbstauflösung am ende der verleihung . Wozu eine band aufspielen zu lassen wenn ohnehin alle entnervt zum saal hinaus eilt. Schade, die waren gut. Ja , schwule partys sind auch nicht mehr das gelbe vom ei! Der charme einer abgetakelten bahnhofshalle , schlampige licht und ton technik, aufdringliche selbstdarstellung filmferner szenevertreter und in Vip - lounge entschwebende szenepromi´s , zeigen wo´s lang geht: War der Teddy nicht nur ein emanzipatorisches ereignis sondern auch ein fest aller für alle, eben filmemacher zum anfassen, wird der comunity mitlerweile billigstenfalls ein schlecht organisierter rummelplatz mit einfallsloser musikkonzeption zum fraß vorgeworfen ! Für den eintritt incl. €30,00 ein skandal!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel