Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=6421
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Heise-User zeigen sich homophob


#51 HampiAnonym
  • 22.02.2007, 16:10h
  • @sascha: Oje, da liegst Du aber falsch, ich betreibe in keinster Art und Weise Volksverhetzung! Ausserdem lebe ich hier in der Schweiz und Du doch wohl in Deutschland, willst Du etwa Interpol einschalten? Tut mir leid, aber ich beharre nur auf meinem Recht auf freie Meinungsäusserung, auch wenn Dir diese nicht in den Kram passt! Oder willst Du etwa auch meine Eltern einklagen, die sich tatsächlich vor Homosexuellen gruseln? Die müssten sich vermutlich vor Ekel übergeben wenn sie einen Darkroom von innen besuchen würden. Die Frage ist halt auch für mich, ob das Individuum einfach alles machen soll und darf, was es "geil" findet, solange dabei keine andere erwachsene Person zu Schaden kommt, oder ob es auch erlaubt ist, auf andere Möglichkeiten des Verzichts und der Selbstbeschränkung hinzuweisen, Manches Leid würde ja heute noch erspart, wenn es zum Beispiel niemanden mehr geben würde, der in Darkrooms ohne Gummi ficken würde, auch wenn das vielleicht ein wenig weniger geil ist als "ungeschützt". Das gilt ganz klar natürlich auch für Heterosexuelle, um mir den Vorwurf von Diskriminierung von Dir zu ersparen. Ich glaube jedenfalls, würde ich in Berlin statt "auf der Schweizer Alm" leben (was so eh nicht stimmt), und hätte ich meine Fantasien alle ausgelebt, ich wäre längst moralisch, seelisch und auch körperlich vor die Hunde gegangen, es gibt genügend Beispiele von Menschen, die deswegen früh gestorben sind, Fredy Mercury, Fassbinder, Elvis, die Monroe, und so weiter. Exzesse sind nun mal für die Lebenserwartung nicht gerade förderlich, sei es zu wenig Schlaf, Alkohol, Drogen, Sex, Rauchen, und so weiter und so fort!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel