Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=6421
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Heise-User zeigen sich homophob


#21 seb1983
  • 20.02.2007, 14:58h
  • @hampi

    Nicht die Homos sind verantwortlich für die "Probleme" damit sondern ein Teil der restlichen Gesellschaft....
  • Antworten » | Direktlink »
#22 SaschaAnonym
  • 20.02.2007, 15:02h
  • @redaktion:

    Ich bin sicher nicht der Einzige, der die größtenteils homophoben und offenbar bewusst auf Provokation angelegten Äußerungen eines gewissen @hampi inzwischen für unerträglich hält.

    Queer.de sollte den Anhängern homophober Propaganda und plumper Verunglimpfung bzw. Stigmatisierung von Homosexualität und Homosexuellen hier keine Plattform für die Verbreitung ihres psychisch hochgradig kranken, geistigen Mülls bieten.

    Es geschieht daher ganz bestimmt nicht gegen, sondern ausdrücklich im Interesse demokratischer Werte wie Gleichheit und Meinungsfreiheit, dass ich euch dringend ersuche, den genannten User hier im Forum zu sperren.
  • Antworten » | Direktlink »
#23 SaschaAnonym
  • 20.02.2007, 15:07h
  • @seb 1983:

    Wie stellte schon vor langer Zeit (es war Anfang der 70er) ein kluger Mensch fest:

    "Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt."

    Leider muss man sagen, dass sich daran - gerade mit Blick auf die freie Selbstentdeckung und -entfaltung junger Menschen in diesem Lande - praktisch nichts geändert hat!
  • Antworten » | Direktlink »
#24 SaschaAnonym
  • 20.02.2007, 15:18h
  • @sajo, @josh:

    Eure Einstellung ist mir in diesem Punkt aber etwas zu passiv, denn wenn wir diesen Kampf verloren geben, bevor wir ihn überhaupt richtig geführt haben, dann WIRD es in der Tat keinen gesellschaftlichen Fortschritt geben.

    Es gibt in vielen Ländern äußerst innovative und gute Ansätze, gerade auch im Bereich der Sexualerziehung. Weshalb sollten wir nicht alle gemeinsam etwas voneinander lernen und die Dinge voranbringen können???
  • Antworten » | Direktlink »
#25 martinAnonym
  • 20.02.2007, 16:00h
  • @sascha
    toll! heißt jetzt also dass ab sofort du entscheidest ,wer hier posten darf? interessanter ansatz. wenn du mir deine e-mail adresse schickst, kann ich ja meine meinung ab sofort immer von dir durchkorrigieren lasssen.

    sollen homos mit massiven selbstwertstörungen deiner meinung nach ihren selbsthass und die ängste lieber bei fegefeuer.online ordentlich hochkochen lassen oder sind die vielleicht doch besser bei den nazis aufgehoben als hier?

    hampi soll bleiben dürfen!
  • Antworten » | Direktlink »
#26 SaschaAnonym
  • 20.02.2007, 16:11h
  • @martin: Noch so jemand, der "Meinungsfreiheit" mit dem Recht auf Diskriminierung, Stigmatisierung und faschistoide Propaganda gegen bestimmte Gruppen verwechselt.

    Jemand, der das so offen und konsequent betreibt wie @hampi hat sein Recht auf "Meinungsäußerung" in einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft, die gerade auch die Rechte und die Unantastbarkeit der Menschenwürde so genannter Minderheiten verteidigen muss, ganz klar verwirkt!
  • Antworten » | Direktlink »
#27 SaschaAnonym
  • 20.02.2007, 16:15h
  • @martin:

    Hampi mag zwar ein psychisch kranker Mensch sein, aber er verbreitet hier absichtlich seine homofeindliche Propaganda. Wer das immer noch nicht gemerkt hat, muss schon sehr naiv sein! Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo der Diskriminierung und Verunglimpfung bestimmter Gruppen das Wort geredet wird!
  • Antworten » | Direktlink »
#28 madridEUAnonym
  • 20.02.2007, 16:38h
  • @sascha: Rosa v.Praunheims Entlarvung unserer perversen Gesellschaft stiess und stösst leider bei den meisten Schwulen auf Ablehnung, weil sie sich bereits für emanzipiert genug hielten und halten, wozu
    gezielte Werbung auf unsere zahlende Gruppe und hin und wieder zugeworfene Medien-Brocken mit leidlich vernünftigem Inhalt beitragen. Zu @hampi: Wir sollten doch souverän auch mit ihm fertig werden, wo er uns doch eine solch ungewöhnliche
    Angriffsfläche bietet, wobei er den Kampf für Gleichberechtigung nicht wesentlich beeinträchtigt .
  • Antworten » | Direktlink »
#29 martinAnonym
  • 20.02.2007, 16:41h
  • mir is durchaus klar, dass nazis u.a. das deckmäntelchen der meinungsfreiheit ausnutzen um ihre propaganda unter die leute zu bringen. nur hab ich den eindruck, dass die meisten queer-leser ein recht gefestigtes selbstbild haben und durch hampis posts nicht schlagartig zu wiedergeborenen christen werden oder sich kastrieren lassen und von der klippe stürzen.

    natürlich ist das homophober humbug, den er in seinem selbsthass hier schreibt (und das ist, wenn du die kommentare der anderen poster durchschaust, auch jedem anderen klar), aber wo soll er es denn anders gelernt haben? du sagst doch selber, wie schlimm die alltägliche indoktrinierung durch die "konsumistischen kultur und die massenmedien" ist und du willst ihm deswegen die möglichkeit zum austausch mit homos, die mit sich selber klar kommen, vorenthalten?
  • Antworten » | Direktlink »
#30 tuxAnonym
  • 20.02.2007, 16:57h
  • @phillip: "....3. (Gay = Mainstream) != Linux => Böse...."

    Glaub ich nicht so richtig, denn die meisten Heiseleser sind überzeugte Linuxer:)

    @Hampi: So langsam glaube ich, das bei Dir eine Untersuchung bezüglich mehrer Geisteskrankheiten angebracht ist. Leider kann ich hier nicht das schreiben, was ich Dir sogerne mitteilen würde, aber es geht unter die GL...

    Ich finde es nur schade, das immernoch viel zu viele auf deine Grottenschlechten, Dummen und Teils Menschenverachtenden Kommentare, die im "BLICK" besser platziert wären, reagieren.

    mfg, ein linuxer
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel