Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=6495
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Hesse von Kirche geoutet


#7 FloAnonym
  • 01.03.2007, 17:42h
  • Das passt mal wieder zur katholischen Kirche: die hatten immer schon Probleme mit Grundrechten und Demokratie.

    Die können nicht verwinden, dass es ein Recht auf Austritt gibt und wenn das dann auch noch jemand wahrnimmt und ihnen damit einen kleinen Teil Geld wegnimmt, dann wollen die sich wenigstens rächen und demjenigen noch so weit es geht schaden. Ich habe immer wieder die Erfahrung gemacht, dass das gemacht wird.

    @Kai78:
    Erstens hat die Kirche kein Recht einen Austritt im Pfarrbrief zu veröffentlichen. Die Wahl meiner Religion ist in einer Demokratie Privatsache und ich habe zu etscheiden, wer meine Religion kennt und wer nicht (die betroffenen Personen aus Verwaltung und Kirche ausgenommen). Gerade durch einen Austritt ist man nicht mehr Mitglied und dann haben die erst recht nicht mehr das Recht, etwas über mich zu veröffentlichen.

    Zweitens weißt Du gar nicht, ob es um den Pfarrbrief ging oder ob das Zwangsouting ganz anders stattfand.

    Übrigens: ich kenne auch Fälle, wo Schwule vom Land in die Großstadt ziehen und dort eingetragene Partnerschaften eingehen, es aber ihren Verwandten und Freunden vom Dorf nicht oder nur teilweise sagen, weil es auf dem Land halt leider immer noch anders ist als in der Stadt. Ich selbst finde das auch komisch, aber darüber haben wir nicht zu urteilen.

    Fakt ist und bleibt: die katholische Kirche hat nach dem Austritt nachgetreten und sich einen Dreck um Datenschutz und Grundrechte gekümmert... Ganz so, wie dieser heuchlerische Verein es immer macht...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel