Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?651
  • 24. Februar 2004, noch kein Kommentar

Wien Der Österreichische Verfassungsgerichtshof hat am Dienstag entschieden, dass die Unzulässigkeit der Ehe zwischen Homosexuellen in Österreich nicht verfassungswidrig ist. Die derzeitige Beschränkung der Ehe auf "Personen verschiedenen Geschlechts" im Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) sei rechtens, gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften dürften jedoch nicht "unsachlich benachteiligt" werden, so das Gericht auf die Klage eines Männerpaares, dessen Antrag auf Eheschließung vom Standesamt Wien-Ottakring abgewiesen worden war. Auf die Frage, ob eine Öffnung der Ehe durch ein entsprechendes Gesetz verfassungsgemäß sei, ging das Gericht nicht ein. (nb)