Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=6606
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Tranny-Alarm beim Songcontest


#12 axMucAnonym
  • 22.03.2007, 21:03h
  • Wow, Tschechien macht auch mit. Ich dachte immer die machen nur langweiligen Boy Porno Schrott...gähn.
  • Antworten » | Direktlink »
#11 urbi@orbiAnonym
  • 22.03.2007, 11:02h
  • Ich kann HAMPI nur voll und ganz zustimmen. Im täglichen Leben. Bei dieser Art Veranstaltung - und ähnlicher - sollte man aber doch ein "Auge zudrücken". Kann ja auch recht lustig sein.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 madridEUAnonym
  • 22.03.2007, 10:09h
  • @peter: Muss Dir uneingeschränkt recht geben. Die alles gleichmachende englische Sprache ist auch mir beim GrandPrix unerträglich.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 HampiAnonym
  • 22.03.2007, 00:20h
  • @Peter: Völlige Zustimmung was den Grandprix betrifft! Die ganze Veranstaltung kommt mir inzwischen so vor wie eine alte neunzigjährige abgehalfterte Tunte....viel hat für mich mit dem blöden Televoting zu tun wo jeder noch so verblödete Säugling via Handy abstimmen kann,anstatt wie früher die Sache der Jury eines jeden Landes zu überlassen. Egal wie Scheisse ein Song ist, die Punkte werden unter den Nachbarn vergeben,und wir Schweizer die wir uns strikt weigern der EU beizutreten, und die wir geizig auf unserem Geld hocken, wir gehen meistens bei der Punkteverteilung fast ganz leer aus, denn die Schweiz hat nicht mehr viele Freunde in Europa (Steuerfluchtparadies, Bonzenparadies, nur auf eigene Vorteile bedacht statt solidarisch). Dieses Jahr vertritt ja DJBobo die Schweiz als Vampir verkleidet,so weit ich weiss. Naja, ein paar Säuglingen wirds wohl gefallen und die tippen dann mit ihren Schnullern wie wild aufs Handy beim Voten, so wie letztes Jahr bei den finnischen Monstern....gute Nacht, EuroSongContest!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Peter H. SeifertAnonym
  • 21.03.2007, 15:59h
  • Unser deutscher Beitrag ist Geschmackssache (Frank Sinatra Copie?), aber was ist nur aus dem Grand Prix Eurovision... geworden? Ich bin zwar ein Gruftie und hänge nicht an Volksmusik. Die einzelnen Ländervertreter sollten ihr Land würdig vertreten und in keiner anderen als der Landessprache singen.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 seb1983
  • 21.03.2007, 11:40h
  • Auf die Weinfeste bei uns kam jahrelang ein Martin aus Darmstadt. Allerdings in wallenden Kleidern die er sich in Spanien oder der Türkei gekauft hat. Nannte sich dann Marry, 2 meter groß und mit perfekten Beinen für die ihn meine Mutter umgebracht hätte ;-)) Lustigerweise allerdings total Hetero. Die Frauen mpchtens trotzdem, hat ja immer so gut geruchen der Mann *g*

    Wer das gerne machen möchte, bitte... Vielleicht würdens Heteros auch gerne machen und trauen sich halt nicht, Schwule sind da etwas offener (ist der Ruf erstmal ruiniert....), aber logisch dass das nichts für jeden ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 madridEUAnonym
  • 21.03.2007, 10:11h
  • Keine schwule Party ohne Fummel. Schon möglich, dass die meisten von uns da nicht reinsteigen wollen, weil Schwulsein nicht unbedingt gleichbedeutend mit Verkleidung zur Frau sein muss. @tux und @hampi: Seht das einfach mal nur entspannter, denn Ihr sollt ja nicht mit ´ner Transe ins Bett gehen, sondern Euch nur mit vielen Heteros den Spass an der Travestie teilen, ohne in Verdacht zu kommen, Euch dabei selber zu verwirklichen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 tuxAnonym
  • 21.03.2007, 07:38h
  • @Hampi: Da bist Du, glaube ich, nicht der einzige. Ich finde Männer im Fummel auch nicht besonders erregend, eher lächerlich.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 HampiAnonym
  • 21.03.2007, 02:38h
  • komisch,vielleicht bin ich doch nicht richtig schwul, aber ich finde Transen seit eh und je einfach den absoluten Ablöscher, Männer als aufgedonnerte Frauen,auch wenn sich am Fasching selbst Heterokerle so verkleiden,igitt! Oder ist das wieder auch nur eine psychische Störung bei mir, gehörtö denn zum schwulen Lifestyle wirklich an jedes Fest wenigstens eine einzige Transe, und wozu das? Was soll mir das als Homosexueller vermitteln,etwa eben doch,dass ich als Schwuler mich wie ein Weib verhalte und mich auch so fühlen muss,weil ich eigentlich ein Mädchen hätte werden sollen bei meiner Zeugung? Oder teilt hier jemand meine Abneigung gegen Transen?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Disco StuAnonym
#2 manuelAnonym
  • 20.03.2007, 22:14h
  • nicht zu vergessen Eric Papilaya, der für österreich an den Start geht (zumindest in der Vorrunde...). Er sieht vielleicht nicht so "knackig" aus, wie die anderen, dafür ist sein Lied der offizielle Song zum diesjährigen Life-Ball.
  • Antworten » | Direktlink »
#1 PuempelAnonym

» zurück zum Artikel