Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=6620
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bayern-Klage: BverfG entscheidet 2007


#8 RabaukeAnonym
  • 23.03.2007, 11:04h
  • Liebe "Gaymeinde"

    beimLesen der einzelnen Beiträge, fühle ich mich in die Kinderzeit, beim Kartoffelbacken am Lagerfeuer zurück versetzt. Damit meine ich, daß dieses Thema eine sehr heiße Kartoffel ist. Ich möchte den Irrsinn, welchen die deutsche Justitz schon verbockt hat, auch ganz sicher nicht verunglimpfen. Meine Erfahrung
    mit der deutschen Justiz sind da eher belastent als beschönend. Als Opfer bekommst Du immer auf´s Fressbrett. Vor 3 Jahren traten Beamte meine Wohnungstüre ein. Sie zogen mich durch die halbe Wohnung, machten sich lustig. Ich wies diese Leute mehrfach darauf hin,in der falschen Etage und somit falschen Wohnung zu sein. Es interessierte sie überhaupt nicht. PC, private Dokumente........alles nahmen Sie mit. Dann die "Ernüchterung" für einige,offenbar der deutschen Sprache in Schrift und Wort nicht mächtig, BEAMTE UND DIE DAZUGEHÖRIGE Richterin. Man hatte sich tatsächlich geirrt. Bis dato habe ich weder die Tür noch meine Anwaltskosten noch den anderen Schaden bezahlt bekommen. Nicht einmal eine Entschuldigung. Das soll aber Bitte nicht heißen, alle Justizbeamten haben nicht alle Latten am Zaun. Meine Meinung zur deutschen Justiz ist jedoch klar. Traue keinem!

    Schönes Wochenende wünscht Euch

    Rabauke
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel