Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?665
  • 27. Februar 2004, noch kein Kommentar

Rom Papst Johannes Paul II. hat sich am Donnerstag erneut gegen die Homo-Ehe ausgesprochen. In einer Rede vor Gemeindepriestern in Rom sagte er, diese müssten die "authentische christliche Familie" unterstützen. Zur Familie stehe in der Bibel: "Und Er erschuf Mann und Frau", so der Papst. Jungen Menschen sollte beigebracht werden, die "wahre" Bedeutung der Liebe zu verstehen und zu schätzen, und darauf vorbereitet werden, eine solche "authentische" Familie zu gründen. (nb)



Wo ist der bekennende Hetero?

Die Berichterstattung zum Rauswurf des Theologen David Berger holt den "bekennenden Schwulen" aus der Stereotypen-Mottenkiste. Ein Standpunkt von Christian Scheuß.
Vatikan lehnt Botschafter wegen Homosexualität ab

Frankreich kann den von Staatspräsident Nicolas Sarkozy ausgewählten Botschafter für den Vatikan nicht entsenden, da Papst Benedikt XVI wegen der Homosexualität des Diplomaten sein Veto eingelegt hat.