Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=6688
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Gay-Tourismus: Bali boomt wieder


#2 SvenAnonym
  • 04.06.2007, 16:26h
  • Die "Dyana Purah" ist immer noch jedem Taxifahrer und allen Einheimischen unter diesem Namen bekannt.

    Q-Bar ist immer erst ab Mitternacht "crowdy", besonders natürlich am Freitag und Samstag oder bei Sonderveranstaltungen.

    Hulu-Cafe hat Show um 22:00 Uhr und um 23:15 Uhr. Nicht immer voll, aber immer öfter. Besonders Gäste aus Japan und Australien verkehren hier. Aber auch die Boys aus der Q-Bar.

    "Mixwell" ist eigentlich immer ab ca. 19:00 etwas belebter bis etwa Mitternacht.

    "Kudos" ist nur lebendig wenn Veranstaltungen sind.

    Generell kann man sagen dass es nicht mehr so wie früher ist, aber von "tot" kann überhaupt nicht die Rede sein.

    "Galego" am Petitenget Beach ist eigentlich immer nachmittags ab ca. 15:00 Uhr gut besucht. Hier treffen sich die Boys aus der Q-bar mit Freunden.

    Aber muss es denn immer eine Bar sein?

    Wie wäre es einmal mit den vielen Shoppingmalls. Hier genügt eigentlich ein Blickkontakt um jemanden kennenzulernen.

    Ich bin übrigens 3 bis 4 mal jährlich in Bali und weiss wovon ich rede.
  • Antworten » | Direktlink »