Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?6694

Dublin (queer.de) - "K.I.T.T.", das Wunderauto aus der Serie "Knight Rider", steht zum Verkauf. 149.995 Dollar will ein Händler im kalifornischen Dublin für den schwarzen "1982er Pontiac Trans Am" haben. Der vorherige Besitzer, ein amerikanischer Sammler hat den Wagen komplett restauriert.

Im Armaturenbrett gibt es zwei Bildschirme, sowie grün-, gelb- und rotleuchtende Knöpfe. K.I.T.T. kann zwar im realen Straßenverkehr nicht sprechen oder über Mauern springen, dafür birgt das Angebot einige nette Gimmicks. Der rote Scanner an der Motorhaube surrt munter vor sich hin und ein Video mit unveröffentlichten Szenen aus der Serie liegt dem Kultauto bei.

Das sprechende Auto soll laut dem Sänger und Schauspieler David Hasselhoff schwul gewesen sein. Das sagte der Entertainer gegenüber Studenten einer irischen Universität. Laut dem Online-Magazin "Contactmusic.com" sei das Verhältnis seines Charakters Michael Knight mit dem sprechenden Auto alles andere als rein beruflich gewesen. "Wir haben ein paar nicht jugendfreie Outtakes von 'Knight Rider'. K.I.T.T. hat dauernd gefragt 'Möchtest du, dass ich dich nach Hause bringe, Michael?' - und das sagte er mit einer sehr verruchten Stimme", so Hasselhoff. (cw)



#1 ThomasAnonym
  • 06.04.2007, 18:22h
  • Als Fan der Serie, die ja zur Zeit auf Das Vierte tgl. läuft, kann ich nicht feststellen, dass Kitt schwul sein soll. Sicher, er spricht ein bißchen geschwollen und würde man ihn nicht kennen, denke man vielleicht, man habe einen alternden Lord vor sich, aber ist man deshalb gleich schwul?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 MichaAnonym
  • 07.04.2007, 15:41h
  • Veröffentlicht ihr da wirklich jeden Mist? Nur weil irgend jermand was "schwul" genannt hat, ist das noch keine Nachricht für die Gay-Community.

    Sonst bitte diese Meldung veröffentlichen:
    "Schwule Brennstoffzellen – aber nicht fürs Auto
    Ganz kleine Brennstoffzellen sollen Laptops, Handys oder Navigationsgeräte mit Strom versorgen. Entwickelt wird die neue Technik in den USA, in Fernost und in der Schweiz. Ein Schüler als Deutschland hat Brennstoffzellen einmal als schwule Technik bezeichnet."
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MichaAnonym
  • 07.04.2007, 16:54h
  • Veröffentlicht ihr da wirklich jeden Mist? Nur weil irgend jermand was "schwul" genannt hat, ist das noch keine Nachricht für die Gay-Community.

    Sonst bitte diese Meldung veröffentlichen:
    "Schwule Brennstoffzellen – aber nicht fürs Auto
    Ganz kleine Brennstoffzellen sollen Laptops, Handys oder Navigationsgeräte mit Strom versorgen. Entwickelt wird die neue Technik in den USA, in Fernost und in der Schweiz. Ein Schüler als Deutschland hat Brennstoffzellen einmal als schwule Technik bezeichnet."
  • Antworten » | Direktlink »
#4 DanielAnonym
  • 14.04.2007, 17:42h
  • Hi Knight- fans,
    Ich denke genau so wie ihr über diese Story
    .Man kann doch nicht einfach einen Meilen- stein der TV-Geschichte als schwul bezeich
    nen! In meinen Augen sollte man diesen Mist gar nicht erst veröffentlichen, man sollte dessen Verfasser wegen übler Nach-
    rede vor Gericht bringen. Außerdem hat doch der Film gezeigt, dass sich Michael Knight doch lieber mit schönen Frauen ver- gnügt, als mit einem angeblich schwulen Auto. Dann würde sich KITT auch nicht von Bonnie unter seine Haube schauen lassen!
  • Antworten » | Direktlink »