Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?6756
  • 16. April 2007, noch kein Kommentar

Den Haag (queer.de) - Der oberste Gerichtshof der Niederlande hat angeordnet, dass die halb-autonome Karibikinsel Aruba gleichgeschlechtliche Ehen anerkennen muss. Der Hoge Raad hat entschieden, dass in den Niederlanden oder anderen Ländern geschlossene Homo-Ehen auch in Aruba Gültigkeit haben. Das lesbische Paar Charlene and Esther Oduber-Lamers hatte geklagt, nachdem es in Aruba nicht als Ehepaar anerkannt worden war. Die Regierung hatte sich stets gegen die Öffnung der Ehe gewandt. "Wenn wir die Homo-Ehe akzeptieren, müssen wir dann demnächst auch Hollands Marihuana-Bars erlauben und die Euthanasie einführen?", fragte Regierungssprecher Ruben Trapenberg beim Beginn des Verfahrens vor rund zwei Jahren. "Die haben ihre Kultur, wir haben unsere". Das Urteil gilt auch für die Niederländischen Antillen. Aruba wurde 1636 von den Holländern gekauft und erhielt später weitgehende Autonomie, ist aber nach wie vor ein Teil des Königreichs der Niederlande. (dk)