Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?6783

Krakau (queer.de) - Der für Samstag geplante "Marsch der Toleranz" im polnischen Krakau wird von einer Gegen-Demo gewaltbereiter Rechtsradikaler begleitet. "Wir werden nicht gestatten, dass die Sodomiten den Rathausplatz erreichen", kündigte ein Sprecher der Allpolnischen Jugend nach Angaben der "Catholic World News" an. Daher würden sich Mitglieder der Jugendorganisation zum "Marsch für Tradition und Kultur" dem CSD entgegen stellen. Die Allpolnische Jugend war bis vor kurzem eng verbündet mit der Regierungspartei Liga Polnischer Familien von Vize-Regierungschef Roman Giertych, der für ein europaweites CSD-Verbot eintritt (queer.de berichtete). Im vergangenen Jahr gab es bereits gewalttätige Auseinandersetzungen beim CSD in Krakau (queer.de berichtete). (dk)



#1 aquarius40Anonym
  • 19.04.2007, 18:08h
  • Aufruf an die UEFA:
    Entzieht dem ehemaligen Ostblockland die Rechte, die EM 2012 auszurichten, es ist es nicht wert!!!!
    Wer rechtsradikale Demos zulässt, ist für ein solches Spektakel unqualifiziert!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 HolgerAnonym
  • 22.04.2007, 14:24h
  • Ich finde es schockierend und beschämend, dass der Staat, der am meisten unter Faschismus gelitten hat, heute der faschistischste Staat Europas ist!!

    Es war eine Schande, diesen Staat in die EU aufzunehmen...

    @aquarius40:
    In den meisten Sportarten geht es heutzutage doch eh nur noch um Geld.
  • Antworten » | Direktlink »