Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?6786

Concord (queer.de) - John Lynch, der Gouverneur des US-Bundesstaates New Hampshire, hat gestern angekündigt, das Gesetz zur Einführung von Eingetragenen Partnerschaften zu unterschreiben. "Ich denke, das ist eine Sache der Fairness. Es geht darum, Diskriminierung zu verhindern", sagte der Demokrat der Nachrichtenagentur AP. Bislang hatte sich der Gouverneur nicht zur Diskussion über die Homo-Ehe geäußert, was ihm Kritik von beiden Seiten eingebrachte. Das Repräsentantenhaus hat bereits mit großer Mehrheit Eingetragenen Partnerschaften zugestimmt (queer.de berichtete). Der Senat wird nächste Woche abstimmen. Lynch sagte, er sei sich sicher, dass auch die zweite Kammer dem Gesetzentwurf zustimmen werde. Die Eingetragenen Partnerschaften enthalten auf der Ebene des Bundesstaates die gleichen Rechte und Pflichten wie die Ehe – lediglich im Namen unterscheiden sich die beiden Rechtsformen. Auf Bundesebene werden gleichgeschlechtliche Verbindungen dagegen nicht anerkannt. (dk)

- Werbung - Video (60s): KLM – Wir sind eine Airline