Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?6800

London (queer.de) - Gary Frisch, der Gründer des Online-Datingportals Gaydar, ist in Folge von Ketamin-Missbrauch gestorben. Das gab ein Londoner Untersuchungsgericht bekannt. Der 38-Jährige ist im Februar umgekommen, nachdem er aus dem Balkon seiner Wohnung im 8. Stock gefallen war (queer.de berichtete). "Herr Frisch ist keine 40 Jahre alt geworden, er war erfolgreich, starb aber in Folge von Drogenmissbrauch", so Dr. Paul Knapman, Frischs Leichenbeschauer zum "Guardian". "Es war kein Selbstmord. Der Einfluss der Drogen war so stark, dass er wohl nicht mehr wusste, was er tat."

Frisch hatte 1999 mit seinem damaligen Freund Gaydar gegründet und damit den Boom der Online-Datingportale angefacht. Die Plattform benutzen derzeit 3,5 Millionen User weltweit.

Die auch als "Special K" bekannte Partydroge Ketamin ist ein Narkosemittel, das auch Haluzinationen auslösen kann. In Deutschland ist der Besitz legal, aber der Wirkstoff ist verschreibungspflichtig. In England wurde die Droge Anfang des Jahres verboten, nachdem der Missbrauch zugenommen hatte (queer.de berichtete). (dk)



#1 seb1983
  • 23.04.2007, 15:56h
  • Na und ich Dummi wollte schon meine Cornflakes wegwerfen *g* Bin bei den Szenedrogen echt nicht mehr auf dem neuesten Stand...

    Aber hey, lieber 38 Jahre lang das Hirn damit wegbeamen und nur so aussehen wie 50 als mit 90 im Altersheim versauern oder?? Bei der Lebensspanne verliert auch so ne blöde HIV Infektion ihren Schrecken
  • Antworten » | Direktlink »
#2 luke12Anonym
  • 23.04.2007, 17:12h
  • "Es war kein Selbstmord. Der Einfluss der Drogen war so stark, dass er wohl nicht mehr wusste, was er tat."

    Nee, is klar, wer Drogen nimmt und sich so viel rein ballert, dass er nicht mehr weiß, wo oben oder unten ist, ist ein Gesundheitsfanatiker, ein lebensbejaender Optimist, kurz, ein Mensch ohne Probleme wissen wir doch alle.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 tuxAnonym
  • 23.04.2007, 21:00h
  • "....Aber hey, lieber 38 Jahre lang das Hirn damit wegbeamen..."

    Tolle Einstellung
  • Antworten » | Direktlink »
#4 seb1983