Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?6807

Melbourne (queer.de) - Der zweitgrößte Bundesstaat Australiens wird bis Ende des Jahres Eingetragene Partnerschaften einführen. Das hat der sozialdemokratische Politiker Steve Bracks, der Premier von Victoria, gestern angekündigt. Das Gesetz werde ähnlich wie in Tasmanien aussehen, das bereits 2004 die Homo-Ehe einführte. Es hat Auswirkungen in relativ wenigen Bereichen wie dem Rentenrecht oder bei Krankenhausbesuchen. Weitere Rechte könnten nur von der Bundesregierung eingeführt werden, allerdings gilt Premierminister John Howard (Liberale Partei) als erbitterter Gegner der Homo-Ehe. 2004 hatte die Regierung die Anerkennung von gleichgeschlechtlichen Ehen auf Bundesebene verboten (queer.de berichtete). (dk)

- Werbung - Video (60s): KLM – Wir sind eine Airline