Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=6828
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Homo-Protest in Paris: 1€ Strafe


#1 hwAnonym
  • 27.04.2007, 15:06h
  • ..ist ja unglaublich günstig, obwohl durch den euro ja alles teurer wurde..
    ...kennt jemand die preise für paderborn oder köln ?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FloAnonym
  • 27.04.2007, 15:19h
  • "Die Erzdiözese Paris erklärte, sie sei froh, dass die Demonstranten verurteilt wurden, kritisierte aber den geringen Betrag"

    Klar, die einzige Strafe, die die katholischen Kirche vollauf zufriedengestellt hätte, ist der gute alte Scheiterhaufen. Wird die katholische Kirche bestimmt oft genug vermissen, dass man Kritiker nicht einfach wie im Mittelalter verbrennen kann...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 xapplexAnonym
  • 27.04.2007, 18:46h
  • Was wäre wohl passiert wenn Act Up diesen Stunt in der Großen Moschee im 5. Arrondissement aufgeführt hätte? Wären sie wohl lebend wieder rausgekommen, und wenn ja: Wäre die Strafe dann auch € 1 gewesen?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 tuxAnonym
  • 27.04.2007, 18:56h
  • @hw: Mit den beiden Städten kann ich Dir leider nicht helfen, aber es soll eine Stadt in Brandenburg geben, wo das wegwerfen einer Kippe mit 50€ geandet wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 tuxAnonym
#6 SebiAnonym
  • 27.04.2007, 22:33h
  • Coole Aktion. Muss auch das Gericht loben für die 1€ "Strafe". Ist irgendwie doch besser als Scheiterhaufen, ne? In Deutschland wären die Aktivisten übrigens nach §167 StGB für bis zu 3 Jahre in den Knast gewandert.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 WolfgangAnonym
  • 27.04.2007, 23:35h
  • @ vorredner: Für bis zu... ja... im französischen Gesetz steht garantiert auch nicht "wird mit einer Geldstrafe in Höhe von 1 € belegt". Höchststrafen in Gesetzen sind immer aus abschreckenden Grund sehr hoch....
  • Antworten » | Direktlink »
#8 tuxAnonym
  • 28.04.2007, 07:01h
  • "........ sind immer aus abschreckenden Grund sehr hoch...."

    Hm, mag sein, nur die Abschreckung wirkt nicht.

    zumindest nicht bei manchen Straftätern...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 ÜwchenAnonym
  • 28.04.2007, 12:52h
  • @xapplex
    Was wäre wohl passiert wenn Act Up diesen Stunt auf dem Mond aufgeführt hätte? Wären sie auch lebend wieder zurückgekommen?Wenn ja hätten sie dann die Tapferkeitsmedaille dafür bekommen?
    Wenn wir schon dabei sind dumme Fragen zu stellen. Was wäre wenn uns der HIMMEL auf den Kopf fällt? Würden Arrogante, hochnäsige Leute die zu jedem Scheiss ihren Islamophoben Müll beitragen als erste was abbekommen weil sie in ihrem Hass und ihrer verblendung 2m über den Köpfen der anderen schweben? Oder nochmal anders. Was wäre wenn Xapplex eine Anti Islam Demo macht un kein Schwein geht hin? Was wäre wenn der Euro an wert verliert und unsere Mieten sihc um das 5 fache erhöhen? Was wäre wenn im Mittelalter nicht soviele Frauen verbrannt worden wären? Gäbe es dann jetzt mehr Frauenpower? Was wäre wenn Xapplex mal keinen dummen kommentar abgeben würde? Würde Queer.de das überleben? Fragen über fragen die kein Mensch braucht, genauso wie dein kommentar.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 LeRakiAnonym
  • 28.04.2007, 15:03h
  • Was ich nicht verstehe: warum bestehn lesben und schwule auf das recht, in einer katholischen Kathedrale zu heiraten? Dieses Gebäude dürfte symbolisch so ziemlich gegen alles stehen, was schwul-lesbisches Lebensgefühl verkörpert: obwohl, zum schwul-lesbischen Lebensgefühl gehörten diesbezüglich ja bereits der eine oder andere katholische Priester IN seinem Messdiener...knick knack
  • Antworten » | Direktlink »
#11 AgnostikerAnonym
  • 29.04.2007, 00:36h
  • @Üwchen:
    Hö, hö, hö. Islamophobie, was ist das denn für ein dummer Vorwurf in "unserem" Zusammenhang. Es ist doch überhaupt keine Frage, dass die "Glaubenskrieger" aus dem islam(istisch)en Lager erklärtermaßen die größeren Schwulenhasser sind, als z.B. der Papst.

    Es kommt weiß Gott äußerst selten vor, dass ich den Ratzinger Josef bzw. das Christentum verteidigen muss, aber es dürfte doch eigentlich inzwischen Allgemeinbildung sein, das Rom wesentlich friedfertiger ist, als z.B. Bagdad.

    Ansonsten glaube ich natürlich nichts. Religion ist nicht nur Quatsch, sondern auch gefährlich, ja gayfährlich! Jeder Glaube an "Höheres", Gott, Allah, Mohammed, Jesus, jungfräuliche Geburten, Vorhöllen (Fegefeuer: abgeschafft) ist doch nur der Ausdruck der geistig Zurückgebliebenen der Tierart 'homo sagiens', die nicht damit klarkommen, sich die Welt selbst erklären zu müssen.

    Insofern halte ich die act-up-Aktion für richtig und man sollte noch viel mehr Volksverblödungsanstalten bloßstellen.

    Übrigens: Laut Radio Vatikan, überlegen nicht die Aktivisten in Berufung zu gehen, sondern die "Glaubenskrieger":

    www.oecumene.radiovaticana.org/ted/Articolo.asp?c=130591
  • Antworten » | Direktlink »
#12 tuxAnonym
#13 SebiAnonym
  • 29.04.2007, 21:53h
  • @tux
    Letzteren Beitrag versteh ich nicht. Muss eine Art Ironie sein "Agnostiker, bist du katholischer Fundamentalist?". Glaubenskrieger gibts auch im X-tentum. Ach, echt? Irgendwie komisch...
  • Antworten » | Direktlink »
#14 tuxAnonym
  • 29.04.2007, 22:20h
  • @sebi: Die ganzen Sekten und deren immer größer werdender Einfluss, auch hierzulande, sehe ich als nichts anderes als "Glaubenskrieger". Denn auch denen traue ich zu, sich mit ner Bombe um den Bauch in einem Vollbesetzten Linienbus aus der Welt zu katapultieren...
  • Antworten » | Direktlink »
#15 palüm palümAnonym

» zurück zum Artikel