Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?6933
  • 18. Mai 2007, noch kein Kommentar

Deutschlands aktuelle Nummer eins der Album-Charts: Michael Bublé und "Call Me Irresponsible".

Von Jan Gebauer

Bereits zweimal gehörte Michael Bublé zu unseren CD-Highlights der Woche und auch seine neues Werk "Call Me Irresponsible" löste in der Musik-Redaktion durchweg positive Gefühle aus. Zudem scheint Bublé in Deutschland der absolute Durchbruch gelungen zu sein, denn seine CD steht aktuell auf Platz eins der deutschen Album-Charts! Produziert wurde das Werk abermals von den Vollprofis Humberto Gatica und David Foster (beide u. a. tätig für Céline Dion, Barbra Streisand, Madonna, Whitney Houston), die zwar sicher nicht für große Innovationen stehen, dafür aber den saubersten und perfektesten Sound dieser Hemisphäre kreieren.

"Call Me Irresponsible" geht auf Nummer sicher und bietet abermals eine starke Auswahl berühmter Standards wie "Dream", "That's Life" oder "I've Got The World On A String". Daneben wählte Bublé exzellente Klassiker, die insbesondere in Europa nicht jeder kennt: den Soul-Schmachtfetzen "Me and Mrs. Jones" (Billy Paul), "I'm Your Man" (Leonard Cohen) und "It Had Better Be Tonight" (Henry Mancini, aus "Pink Panther"). Natürlich hat der 31-Jährige auch wieder selbst Geschriebenes am Start, darunter "Lost", das er mit seiner ebenfalls sehr begabten kanadischen Kollegin Jann Arden (Hit: "Insensitive") verfasste. Und wer würde nicht bei Elvis' "Always On My Mind" (Original: Brenda Lee) dahin schmelzen? Als Stargäste konnte er diesmal Boyz II Men und Ivan Lins gewinnen. Insgesamt darf man getrost dem ersten Song "The Best Is Yet To Come" vertrauen, denn "Call Me Irresponsible" bietet genug Potential, so dass wir bestimmt noch einige großartige Alben von Michael Bublé zu hören kriegen werden.

18. Mai 2007

Tour-Daten:

11.10.07 Hamburg, Color Line Arena
12.10.07 Berlin, ICC 1
14.10.07 Düsseldorf, Philipshalle
16.10.07 München, Olympiahalle
17.10.07 Mannheim, SAP Arena
18.10.07 Stuttgart, Porsche Arena
31.10.07 Frankfurt, Festhalle
04.11.07 Trier, Arena