Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?6953

London (queer.de) - Dass Enrique Iglesias einen kleinen Schwanz hat, daraus hat der spanische Sänger nie ein Geheimnis gemacht. "Meiner ist klein, aber fein. Es hat sich noch keine Frau beschwert", sagte er noch vor zwei Jahren dem Frauen-Magazin femalefirst.co.uk (queer.de berichtete).

Laut der Tageszeitung "The Sun" soll Iglesias mit seinem besten Stück allerdings doch nicht besonders zufrieden sein: "Ich würde meinen Penis verändern, wenn ich könnte. Er ist viel, viel, viel zu klein", war in der britischen Tageszeitung zu lesen. Dies soll der Sänger einem Freund anvertraut haben. Ansonsten sei der 32-Jährigen ganz zufrieden mit seinem Körper. Den zeige er ja auch gerne her in seinen Musikvideos oder auf der Bühne.

Noch vor zwei Jahren hatte Enrique Iglesias eine eigene Kondom-Serie in XS-Größe geplant: "Ich kann selber nirgends passende Kondome finden und ich weiß, wie peinlich es ist, danach zu fragen." (mize)



17 Kommentare

#1 seb1983
  • 22.05.2007, 13:11h
  • ahja, dann wissen wir das jetzt auch.... na ist ja zum Glück auch hetero gell....
  • Antworten » | Direktlink »
#2 DieBananaeAnonym
  • 22.05.2007, 16:12h
  • Er sollte vielleicht Kondome in Asien bestellen. Italien langt auch. Ich kenne nur Italiener mit S , selten mal M :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#3 luke12Anonym
  • 22.05.2007, 17:23h
  • Komisch, dass dem das immer auffällt, wenn wieder eine neue CD ansteht. Ich meine, dass bei seiner Musik so einiges schrumpft, ist wirklich nicht neu und von seinem Vater vererbt, aber dass man daraus immer gleich eine öffentliche Aussage machen muss, also ich weiß nicht .....
  • Antworten » | Direktlink »
#4 josefAnonym
  • 22.05.2007, 22:56h
  • anna ist zufrieden und das ist die haupsache vielleicht ist er ja spitze in frazösisch.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SaschaAnonym
#6 MarkHBAnonym
  • 23.05.2007, 17:55h
  • Sascha...

    Ich kann Dich echt nicht verstehen. Auf der einen Seite redest Du hier ständig von "Gleichberechtigung" und "Toleranz" - und auf der anderen kommen dann diese saudummen (!) Kommentare. (Frauen stinken... Oder dieser hier...)

    Passt doch irgendwie nicht, gell...
  • Antworten » | Direktlink »
#7 SaschaAnonym
  • 23.05.2007, 17:58h
  • @MarkHB:

    Du gehörst leider zu denen, die zwischen Ernsthaftigkeit und Ironie bzw. Humor nicht unterscheiden können.

    Würdest du nur einmal gegenüber unserer heteronormativen Gesellschaft den gleichen Maßstab anlegen, würde sich auch dir die Obsoleszenz deiner meisten Kommentare zu ernsthaften (!) Themen erschließen.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 seb1983
  • 23.05.2007, 18:08h
  • @Sascha

    ist aber bei dir auch wirklich schwer zu unterscheiden wo ironische Übertreibung anfängt und ernste Kommentare aufhören :-))
  • Antworten » | Direktlink »
#9 MarkHBAnonym
  • 23.05.2007, 18:14h
  • Ich habe durchaus erkannt, dass dieser Kommentar ironisch gemeint war... Jedoch bin ich mir sicher: Hätte es jemand anders gesagt - da hättest Du Dich mächtig aufgeregt!

    Davon abgesehen: Was sollte ich mit "Obsoleszenz" am Hut haben...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 SaschaAnonym
  • 23.05.2007, 18:33h
  • @seb1983:

    Ja, das habe ich auch schon gemerkt, dass dir diese Unterscheidung schwerfällt.

    Für mich gilt das Prinzip, dass ich mich über diejenigen Themen amüsiere, die dazu angetan sind, also ausdrücklich NICHT über gesellschaftliche Zustände, die einer dringenden Veränderung bedürfen.

    diesem Thread aber nicht
  • Antworten » | Direktlink »