Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?7047

Mainz (queer.de) - Zum nachmittäglichen Kaffeeplausch lädt Ralph Morgenstern am Samstag, 9. Juni 2007, 15.30 Uhr die ZDF-Zuschauer ein: Das exklusive "Kaffeeklatsch"-Sommerspecial macht's möglich: ein Wiedersehen mit den vier klatschfreudigen Damen aus der allerersten "Kaffeeklatsch"-Sendung vom 7. Oktober 1995, mit Waltraud Jordan, Christel Niederstenschee, Elfriede Patt und Anna Choma-Träger.

Bei Kaffee und Kuchen wird der Gastgeber mit seinem Kleeblatt alles Revue passieren lassen, was in jüngster Zeit für Furore sorgte, die Regenbogenpresse beschäftigte und beim Friseur als Lesestoff unter der Trockenhaube herhalten musste.

Zwischen 1995 und 2002 liefen im ZDF insgesamt 235 Sendungen der legendären Lästerrunde mit Ralph Morgenstern. Im Laufe der Jahre nahmen der Moderator und seine Gäste dabei 1,3 Millionen Kilokalorien in Form von Torten zu sich, tranken 600 Liter Kaffee und plauderten in mehr als 7000 Sendeminuten über das, was sie in insgesamt 10000 Klatschzeitungen zuvor gelesen oder anderswo aufgeschnappt hatten. (ots)



12 Kommentare

#1 MichaelAnonym
#2 HampiAnonym
  • 10.06.2007, 01:04h
  • die Sendung,genau wie "Blond am Freitag", bedient wieder einmal alle Klischees: Klatsch und Tratsch machen "richtige" Weiber und - eben - Tunten. Klatsch ist grässlich, ist der oder die, welche(r) klatscht, selbst soo uninteressant dass er/sie Klatsch und Tratsch braucht? Schade, ich möchte nicht in die Schublade "Klatsch-Tunte" gesteckt werden.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 antosAnonym
#4 X-QuisaAnonym
  • 10.06.2007, 11:22h
  • Hi zusammen,

    orientiert Euch doch an "Latter days". :)
    Zitat:
    Tratsch ist die niederste Form der Kommunikation. Lasst es, wann immer es nur geht.
    Zitatende.

    Und wenns nicht geht, dann geht es eben nicht. ;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#5 antosAnonym
#6 bastianAnonym
  • 10.06.2007, 22:23h
  • @ Hampi

    Ich kann dir da nur voll und ganz zustimmen! Schön, daß es noch andere Schwule auf dieser Welt gibt, die sichtlich auch ganz normal ohne rosa Welt, Regenbogenfähnchen am Auto und Klatsch und Tratsch-Sendungen leben können :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#7 pflanzen-freundAnonym
  • 11.06.2007, 13:37h
  • wenn es auch nicht meine hauptinteressen sind, mich mit klatsch und tratsch zu beschäftigen, finde ich das, was ralf morgenstern macht, GUT UND RICHTIG. er ist bei der ganzen sache er selbst geblieben und hat sich nicht verbogen. sowas nenne ich einen vorbildlichen schwulen!

    es sind nicht die interessen und talente eines jeden mannes gleich, genauso habe ich auch keinen bock auf eine gay community aus lauter "normalos", "schwiegersohntypen" und "typen von nebenan".

    nebenbei ist die art und weise, wie dort getratscht wird, gar nicht weiter verwerflich. wer sich mal die sendung reingezogen hat, der wird wissen, dass dort zwar die themen von BILD-zeitung & co. aufgegriffen werden, aber die diskussion ("der tratsch") darüber teilweise sehr differenziert mit feiner ironie stattfindet.

    achja, und wer dann noch meint, er finde tratsch per se schlecht und würde sich niemals an tratsch beteiligen, mit verlaub, der lügt oder hat wahrscheinlich auch keinen sex.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 seb1983
  • 11.06.2007, 14:04h
  • Auch wenn ich mich mit Ralf Morgenstern nicht wirklich identifizieren kann, wenn ihm das Ganze Spaß macht, warum nicht? Klar werden da wieder klischees breitgetreten, aber das machen die meisten auf den CSDs ja auch massenhaft und freiwillig.

    Getratscht wird nebenbei überall, selbst in "Männerbastionen" wie dem Fitnessstudio oder beim Bund wird kröftig geschnattert, einzig die Themen unterscheiden sich ein wenig...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 HampiAnonym
  • 13.06.2007, 22:54h
  • @Pflanzenfreund: Korinthenkacke! Was hat tratschen mit Sex zu tun? Weisst Du was, Tratschtanten sind ganz ganz mühsame Waschweiber, die nichts besseres zu tun haben als sich über andere Menschen ihr gehässiges Maul zu zerreissen! Ein Psychologe hat mal geschrieben, das seien ganz armselige, innerlich leere Menschen, die mit Tratsch und Bösartigkeiten über andere Menschen nur von der eigenen Armseligkeit und Boshaftigkeit ablenken wollten, damit sie selber nicht in die Schusslinie kommen...kapiert?
  • Antworten » | Direktlink »
#10 SebiAnonym