Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?7058

Dallas (queer.de) – Heute keine neuen Drogen-Schlagzeilen: Musik-Superstar George Michael und sein Partner Kenny Goss besuchen zurzeit die prestigeträchtigsten Kunst-Events in Europa, um weitere Stücke in ihre provokative Kunstkollektion aufzunehmen. Die Kollektion wird auf 200 Millionen US-Dollar geschätzt.

Während George mit seiner aktuellen Show durch Europas Stadien tourt, besucht Kenny private Vorführungen bei einigen der innovativsten Künstler Großbritanniens. "Unserer Kollektion sind keine kulturellen oder sexuellen Grenzen gesetzt", erklärten Goss und Michael. "Unsere Sammlung ist fast autobiografisch und jedes Stück spiegelt unsere eigene Lebenserfahrung wider."

Während ihres Aufenthalts in London nutzten Michael und Goss die Gelegenheit, sich Privatvorführungen der umstrittenen Künstler Damien Hirst und Tracey Emin anzusehen. Hirst stellte bei seiner Vorführung sein neuestes Werk vor: einen lebensgroßen, mit 8601 Diamanten besetzten Platin-Totenschädel.

Gegenstand der Kunstbesichtigungen von Michael und Goss ist der Start der Goss-Michael-Foundation, einer gemeinnützigen Organisation, die sich der Förderung und Inspiration junger Künstler widmet. (ots)