Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=7070
Home > Kommentare

Kommentare zu:
CSD Köln: Streit um Bareback-Pornos


#21 MichaAnonym
  • 14.06.2007, 16:39h
  • @Klaus

    Jetzt werde nicht noch heiliger als der Papst. Das Leben ist nicht risikolos. Wer keine Risiken eingehen will, der sollte sich unter dem Bett verkriechen. Man kann aber das Risiko eindämmen. Also: deine Aussage "Jetzt haben die Männer einen an der Waffel den keiner dabei abgeht bei dem Gedanken das sich in Erfüllung deiner Phantasien Jemand infieziert haben könnte und wahrscheinlich früher oder später daran sterben wird ???" ist nichts weiteres als dumme Polemik. Wenn es richtig gemacht wird, steckte sich bei den Drehs _niemand_ an. Nimm doch das mal zur Kenntnis. Auch du bist ein bigotter Zeigefinger-Apostel.

    @ Tho

    "Das ist der Gipfel der Ignoranz.
    Da infizieren sich Menschen mit HIV , da sterben täglich Menschen an Aids, da kämpfen Aidshilfen und Organisationen um Gelder und klären auf ... und dann wird öffentlich f ü r Bareback Sex demonstriert."

    Nein, es ist eher der Gipfel der Bigotterie bareback und HIV gleichzusetzen. Genauso wir man Homosexualität und HIV gleichsetzt.

    AIDS-Prävention sollte auf Aufklärung, auf Risikobewusstsein und -Management und Realismus beruhen und nicht auf Schlechtmacherei, Bigotterie, Angstmacherei und Polemik.
  • Antworten » | Direktlink »
#22 rudolfAnonym
  • 14.06.2007, 16:50h
  • @tux

    Ich denke, wenn ich sowas schreibe an Aids-kranke Freunde, die ich im Krankenhaus betreut habe.

    Wer schwule Sexualität haßt, sollte Bareback unterstützen, weil so die Schwulen und ihre Sexualität dezimiert werden. Wer sich und sein Schwulsein liebt, der will mit sich und seiner Sexualität möglichst lange und lustvoll leben und damit intensiv die homophobe Internationale ärgern. Das läuft am besten mit safer sex. Der Papst weiß schon, warum er gegen Kondome ist...
  • Antworten » | Direktlink »
#23 Kai_cgnAnonym
  • 14.06.2007, 17:00h
  • Et hellige Kölle ...

    Meine Fresse da haben doch echte einige Herrn vom Klust zu lange bei der römisch katholischen Kirche gesessen.
    Ich möchte nicht wissen wie viele der Herrn schon mal das Tütchen vergessen haben oder vergessen wollten.
    Bareback ist vorhanden und im Porno für die Konsumenten immer noch safe. Wenn die Jungs aufgeklärt, getestet und gesund sind why not kein Thema solange man den Status des oder der Partner kennt habe ich mit Bareback kein Problem.
    Bareback wird erst dann ein Risiko wenn ich den Status des anderen nicht kenne und das ist bei BB Parties häufiger der Fall sollte ich die Finger davon lassen tja und wenn ich mich wieder besseres Wissen infiziere dann selbst zahlen oder nach der 77 Gesundheitsreform unserer Aachener Sonderschullehrerin den Strick mit zum Testergebnis liefern ist nämlich die schnellere Variante eines Suizids.
    Ich persönlich lehne bareback außerhalb einer monogamen Zweierbeziehung definitiv ab. Aber soviel Toleranz hab ich schon jedem sein Vergnügen zuzugestehen und JA ich konsumiere auch Filme dieses Labels !!
  • Antworten » | Direktlink »
#24 tuxAnonym
  • 14.06.2007, 17:16h
  • @rudolf: Um es mal so auszudrücken, wie es @Kai_cgn sagte: Es geht um Pornos! Und wenn die Junx in einem Porno blank Poppen, dann wird es ganz sicher auch die Pflicht geben das diese Junx sich testen lassen.

    Niemand sagt, dass das, was in Pornos gezeigt wird, nachzumachen ist. U/nd wer eben meint, er müsse ohne gummi, sollte das (mögliche) ergebniss dann nicht den Pornoproduzenten anhängen.

    Beispiel: Ich spiele gerne UT2004, Quake4, CS. Muss ich deswegen losgehen und Leute abknallen? Nein!

    Anderes Beispiel: Du schaust Dir den Film Die Hard with a Vengance oder den Film TAXI an. Steigst Du deswegen in dein Auto und fährst wie ein Bekloppter durch die Stadt?

    Es gibt welche, die Bareback geil finden, es gibt welche, die schläge geil finden, es gibt welche, die ff geil finden. Ja und? Deswegen sterben die Schwulen garantiert nicht aus.

    Mit Verboten, wie von dir gefordert, erreichst Du nix. Du schaffst nur ein Undergroudscene, die sich dann vor Moralaposteln wie dir verstecken und trotzdem weiter machen!
  • Antworten » | Direktlink »
#25 KlausAnonym
  • 14.06.2007, 17:19h
  • micha: zu deinem Kommentar:
    Wenn es richtig gemacht wird, steckte sich bei den Drehs _niemand_ an. Nimm doch das mal zur Kenntnis. Auch du bist ein bigotter Zeigefinger-Apostel.

    Dann erklär mir doch mal wie man sich nicht ansteckt wenn man sich das Sperma mit nem Trichter direkt reinspritzen oder von mehreren Typen in den Mund spritzen lässt ??? Da ist echt meine 5 jährige Nichte aufgeklärter !!! Soviel zum Thema DUMME POLEMIK !
    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal den Mund halten ;-))
  • Antworten » | Direktlink »
#26 CarstenAnonym
  • 14.06.2007, 18:11h
  • Ich wollte wirklich keine allgemeine Diskussion über Bareback-Pornos auslösen. Ich habe am Monatg den KLuST aufgefordert das Label doch von der Parade auszuschließen und Rolf Emmerich hat als KLuST-Mitgiled ein Antrag auf eine außerordentliche Vorstandsitzung gestellt.
    Das es Bare-Pornos gibt und immer geben wird ist Realität und die kann man nicht ausblenden. Trotzdem muss man diese Filme nicht in Rahmen der CSD-Parade bewerben. Man nimmt ja auch keine Steinewerfer mit zur Friedensdemo ;-)
    Also versucht euch doch bitte wieder auf den Punkt der Diskussion zu konzentrieren und lasst die allgemeine Diskussion über Bareback denn da wird man nie ein gemeinsamen Level finden ….
  • Antworten » | Direktlink »
#27 HampiAnonym
  • 14.06.2007, 18:17h
  • @micha: Ich gebe Dir, tatsächlich, sogar Recht! Andrerseits muss man auch verstehen,dass Werbung für bareback und Aids-Aufklärung sich gegenseitig irgendwie "in den Schwanz" beisst. In der Tat habe ich aber schon selbst bei mir festgestellt,dass ich ganz sarkastisch denken kann,wenn wieder einmal ein Schwuler wegen bareback infisziert wurde, na geschieht dem doch recht,auch wenn er früher stirbt,er hätte halt sein Hirn beim Ficken einschalten sollen. Hat sicher auch damit zu tun, dass ich selber das Gefühl habe, was ich mir selbst "verklemme",das erwarte ich auch von Anderen, und dann empfinde ich Schadenfreude,was natürlich schlecht ist, aber ich glaube,viele sexuell enthaltsame Menschen,auch der Papst! denken so, und wer auf Dezimierung der Menschheit aus ist, der verbietet klar auch Kondome, somit vermehren sich ja dann nur noch die Menschen, die monogam zusammen Kinder zeugen....und der Rest, falls das HIV-Virus irgendwann wieder mutiert und die Medis wirkungslos werden, stirbt rasch aus....das ist eine schlimme, aber irgendwie folgerichtige Logik!
  • Antworten » | Direktlink »
#28 Böse MöseAnonym
  • 14.06.2007, 19:01h
  • @div. Liebe Mädels. Das von xxx geforderte Testergebnis (nicht älter als 2 Wochen) sagt klipp und klar, dass die Jungs vor 3 Monaten (wahrscheinlich) negativ waren. Was in dazwischen passiert ist, weiß kein Mensch. Und dass inzwischen bei Schwulen (immer noch die Hauptrisikogruppe in D) über dieses kleine 1 x 1 des HIV-Wissens so ein schwarzes Wissensloch klafft, ist nicht nur erstaunlich. Die AIDS-Hilfen scheinen jedenfalls mit ihrer Präventionsarbeit an dieser Stelle gescheitert....
  • Antworten » | Direktlink »
#29 2EntertainUAnonym
  • 14.06.2007, 19:03h
  • 2,3 kurze standpunkte von mir
    1.glaube ich das die hier als zitat nochmal reinkopierte meldung von queer.de (zitat -Da der CSD eine Demonstration ist, dürfe nach deutschen Versammlungsrecht eigentlich niemandem die Teilnahme verweigert werden, erklärt ein Insider. Daher sei der Veranstalter gezwungen, "diese Gruppe mit Missachtung" zu erlauben.) juristisch nicht haltbar ist.
    jede natürliche person darf entscheiden wer auf seine geburtstagsparty kommt und wer nicht. jede juristische person - also ein verein - hat die möglichkeit (sonst bräuchte es keine anmeldung geben ) gruppen, die nicht erwünscht sind abzulehnen.
    2.in sachen bare. die erhobenen zeigefinger sollten schnell verschwinden.....die filme finden reissenden absatz. also ist der bedarf da. bei gayromeo gibt es 10 mio profile die safersex immer drinzustehen haben und die die ersten sind die es bare machen....also ich finde jeder muss selbst entscheiden wie er zu bare steht. ich finds geil. aber es konterkariert natürlich jeden CSD der welt auf dem ein wagen der aidshilfe fährt und hinterdrein dann ein barebackpornoteam .........also - anmeldung ablehnen!!!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#30 MichaAnonym
  • 14.06.2007, 19:36h
  • @ Klaus

    Ganz einfach geht das: wenn niemand HIV-positiv ist, können die sich das Sperma überall hin spritzen, wo sie wollen.

    Für eine Ansteckung braucht es mindestens jemanden der HIV-positiv ist.

    Wenn man das aber mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit ausschliessen kann, ist es ein geringes Problem.

    So setzen Heteros übrigens Kinder in die Welt ... durch unsafen Sex, man glaubt es kaum! :-D
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel