Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?756
  • 15. März 2004, noch kein Kommentar

San Francisco Im US-Bundesstaat Kalifornien haben die ersten Bürger gegen das Verbot der Homo-Ehe geklagt. Einen Tag, nachdem der Oberste Gerichtshof die Trauung homosexueller Partner in San Francisco vorläufig gestoppt hatte, reichten sechs gleichgeschlechtliche Paare am Freitag Klage gegen Landesjustizminister Bill Lockyer ein. Sie argumentierten, das Verbot verstoße gegen den in der Verfassung verankerten Gleichbehandlungsgrundsatz und forderten gleiches Eherecht für alle. Zu den Klägern gehören fünf Paare, deren Trauung am Donnerstag durch die Verfügung des Obersten Gerichts geplatzt war. In anderen Bundesstaaten der USA gingen indessen am Wochenende die Trauungen von lesbischen und schwulen Paaren weiter. (nb)