Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=7857
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Iran plant neue Schwulen-Hinrichtung


#1 FredAnonym
#2 anti Rot-GrünAnonym
  • 02.11.2007, 19:09h
  • Das hat natürlich wieder nichts mit dem Islam zu tun. Wir wissen ja: Islam ist Frieden, wer was anderes behauptet wir geköpft.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 ÜwchenAnonym
  • 02.11.2007, 20:43h
  • Das hat soviel mit dem Islam zu tun wie Hitlers Taten mit dem Christentum. Oder die Schwulenverbrennungen damals in GOOD OLD EUROPE.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 PoldiAnonym
  • 03.11.2007, 01:39h
  • üwchen
    mit wessen zustimmung konnte denn hitler das ermächtigungsgesetz erlassen. es war die zustimmung der kath. orientierten zentrumspartei, die sich kaufen lies.
    wer stimmt diesem barbarischen treiben der ermordung homosexueller menschen zu.
    es ist die schweigende muslimische bevölkerung, die sich durch heilsversprechen kaufen lässt.
    wer stimmt dem politischen islam zu. auch wieder die schweigende muslimische bevölkerung.
    das ausbleiben der proteste von in europa lebenden muslime gegen den islamischen terror ist ein angriff auf die grundrechte demokratischer staaten. das schweigen und dulden ist es, was vorbehalte gegen religion und anhänger schafft.
    betrachtet man die emotionalität, mit welcher muslime zum protest fähig sind, wenn der anlass des aufbegehrens ihrer mentalität entspricht, wird der unterdrückte hass gegen die westliche gesellschaft sichtbar.
    wieso haben sich muslime ihre eigenen lebensräume in deutschland geschaffen? Eben, weil sie die westliche gesellschaft ablehnen, weil unsere moralprinzipien (familienart, geschlechterverhältnis, sexualität, rechtswesen) nicht denen der islamischen kultur entsprechen.
    sie mögen teilweise in der erkenntnis rechthaben, dass viele soziale strukturen in den westlichen gesellschaften erkrankt oder bereits zerfallen sind und die gesellschaft einem materiellen götzenkult verfallen ist.
    muslime haben einen hohen religiösen anspruch und messen andere kulturen auch an deren religionen.
    demnach geniesen wir bei ihnen kein besonderes ansehen, da die religiöse kultur des westens sich zurückentwickelt, ja eine solche teilweise regional schon gar nicht mehr vorhanden ist.
    das entschiedenere auftreten der christlichen religion dürfe unter diesem gesichtspunkt förderlich sein.
    es mag sein, dass sich in der muslimischen bevölkerung ein schutzmechanismus aktiviert hat.
    für die eigene kultur mag es gut sein, dass sie erhalten bleibt; jedoch für ein einvernehmliches nebeneinander ist ein solcher hinderlich.
    und üwchen, probleme löst man nicht, wenn man auf urzeitliche verbrennungen von schwulen verweist.
    das und viele andere qualen wurden menschen angetan und werden noch ständig angetan. die einen sind tot, die anderen leben noch.
    licht, sonne und freiheit sind nicht in der gruft.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 FloAnonym
#6 wolfAnonym
  • 03.11.2007, 16:37h
  • ich werde es wohl nie begreifen ?
    wie ist es möglich, dass in ländern mit tausenden von jahren alten kulturen solche barbarischen hohlköpfe an die macht kommen können, die alle humanistischen werte die ehemals existierten, umkrempeln ????

    und die welt schaut zu !!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 FredAnonym
  • 03.11.2007, 16:41h
  • ws für ein grausames land, in dem 4200 schwule schon hingerichtet worden. aber auch sonstiger minderheiten und frauen, haben einen sehr schlechten stand, wie überall in islamischen staaten.

    .......In seinem Heimatland erwartet ihn wegen des Glaubenswechsels vom Islam zum Christentum die Todesstrafe.

    Freiheit ist für Ali das höchste Gut. Und die sieht er in seiner Heimat deutlich eingeschränkt und gefährdet. Er spricht von Ungerechtigkeiten, Unterdrückungen, massiven persönlichen Einschränkungen und der schlechten Behandlung der Frauen. An einem Beispiel verdeutlicht er die drastischen Unterschiede und Wertigkeiten: "Werden einem Mann nach einem Unfall 10 000 Euro Schadensersatz zuerkannt, so erhält eine Frau in der gleichen Situation nur 5000 Euro, also nur die Hälfte. Andersgläubige wie Christen oder Juden bekommen gar nichts."

    Vor allem seine christlichen Landleute stünden heftig unter Druck, berichtet der Iraner, der in seinem Heimatland als ausgebildeter Industriefotograf für eine Ölgesellschaft arbeitete. Die Repressalien würden schlimmer. "Auf Konvertierung steht die Todesstrafe......

    kurzer auszug, von hier:

    www.fnweb.de/regionales/hardheim_hoepfingen/20071103_srv0000
    001669952.html
  • Antworten » | Direktlink »
#8 stromboliProfil
  • 03.11.2007, 17:38hberlin
  • zu #4:
    "wieso haben sich muslime ihre eigenen lebensräume in deutschland geschaffen? Eben, weil sie die westliche gesellschaft ablehnen, weil unsere moralprinzipien (familienart, geschlechterverhältnis, sexualität, rechtswesen) nicht denen der islamischen kultur entsprechen. "

    das mag stimmen , betritts du jedoch das haus deines gastgebers , ziehst du DEINE schuhe an der tür aus ... um mal in der denkweise zu bleiben .

    Auch ist es eine einseitige annahme , religion bestimme die kultur : "demnach geniesen wir bei ihnen kein besonderes ansehen, da die religiöse kultur des westens sich zurückentwickelt, ja eine solche teilweise regional schon gar nicht mehr vorhanden ist. "
    "zurückentwickelt " Es ist IHR , DEIN blick auf unsere situation. Womöglich aber der einzigste weg ,das religiöse zu überwinden ! Der kulturkampf muß noch kommen !
    Insoweit wäre es , den teufel mit dem belzebub austreiben wollen :
    "das entschiedenere auftreten der christlichen religion dürfe unter diesem gesichtspunkt förderlich sein."
    "...es mag sein, dass sich in der muslimischen bevölkerung ein schutzmechanismus aktiviert hat.
    ... " für die eigene kultur mag es gut sein, dass sie erhalten bleibt; jedoch für ein einvernehmliches nebeneinander ist ein solcher hinderlich. "... Und da hast du es ja doch noch auf den punkt gebracht !
    Und: wir tun so ,als gäbe es das missionsgebot der christlichen kirchen nicht mehr... da wird gewildert im namen des herrn ,dass es nur so rappelt im kartoon ...

    @üwchen erinnert , was uns droht , wenn wir die christliche volte wählen ... aber übung haben sie ja alle miteinander , wohl so'ne art jakobinische ökumene unter der sich diese prister zusammenfinden werden ...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 hwAnonym
#10 ÜwchenAnonym
  • 03.11.2007, 18:58h
  • Wieso sollen irgendwelche Moslems ind Länder weit weit weg auf die Strasse gehen wenn in Amerika etwas passiert? Gehen die Deutschen auf die Strasse wenn in der Türkei die PKK Bombenanschläge verübt? Ja die Türken sind selber schuld die unterdrücken ja die armen Kurden und das rechtfertigt natürlich Terror. Wenn ihr schon als möchtegern aufgeklärte WestEuropäer so denkt wieso sollte der Bauer in Ägypten gegen Al Kaeda demonstrieren? Erstens hat er keine Ahnung worum es geht zweitens was interssiert es ihn das die USA Probleme haben? Drittens wieso darf der Bauer nicht das gleiche denken wie der Deutsche der den Türken selbst schuld gibt an dem Terror? Wieso ist der Muslim der den USA die schuld an Al Kaeda gibt ein Terrorist und ein Deutscher der die PKK verharmlost ein gebildeter aufgeklärter Mensch?

    Wieso wird mit zweierlei Maß gemessen? Wan hast du denn bitte gegen irgendetwas Demonstriert was in Islamischen Ländern passiert ist? Ist der Westen zu Millionen auf die Strasse gegangen als die USA im Irak einmarschiert sind? Wieso wird von Muslimen etwas erwartet was man selber nicht macht? Wieso sollen sich Menschen die jedesmal als minderwertiger als Europäer eingestuft werden sich ereifern wie die Europäer werden zu wollen? Wenn jmnd dir jeden Tag sagt das du ja zurückgeblieben bist deine Religion zurückgeblieben ist dann spürst du irgendwann mal Hass. Das ist nur Menschlich.
  • Antworten » | Direktlink »
#11 FredAnonym
  • 03.11.2007, 19:00h
  • guter beitrag von broder im 3 sat. ein kluger kopf. genauso klug wie alle anderen antifaschisten und säkularen muslime.
    ihr mögt es ja eher autoritär, religiös und orthodox-konservativ. ^^ hihi
  • Antworten » | Direktlink »
#12 FredAnonym
  • 03.11.2007, 19:08h
  • Hä? bist du wirr? was hat das mit dem thema zu tun?
    kurden, türken? frag doch deinen freund leftquer, er sympasiert doch mit den kurden und pkk - mir ist das vollkommen schnuppe, nehmen sich beide nicht viel.
    aber bitte nicht deren konflikte in unserem land austragen.
    "Wan hast du denn bitte gegen irgendetwas Demonstriert was in Islamischen Ländern passiert ist? "

    hä - die antikriegsdemos mit 100 000 menschen schon vergssen weltweit.

    aber keine ahung,was das in diesem thema hier soll - vielleicht hast du drogen genommen ;-)))
  • Antworten » | Direktlink »
#13 hwAnonym
#14 HampiAnonym
  • 03.11.2007, 19:17h
  • ...welche Strafe wäre denn angebracht, wenn Minderjährige anal penetrieren? Die meisten Huschen hier würden wohl sagen, achje,natürlich keine, wenn die beiden es zusammen freiwillig gemacht haben. Nun, ich denke, Sex unter Minderjährigen egal ob homo oder hetero, ist ja auch im Westen eine Straftat. Ich bin in diesem Fall auch gegen die Verhängung der Todesstrafe, besser wäre wohl Einweisung in eine Arbeitserziehungsanstalt, ein Jugendheim oder eine andere ähnliche Einrichtung. Ich weiss noch,als ich ein kleiner Junge war, hat mich ein anderer Bub, wir waren etwa sieben Jahre alt, gezwungen, in den Keller zu kommen wo ich ihm meinen Schniedelwutz zeigen musste. Ich fand das gar nicht schön aber er drohte mir. Irgendwie flog es dann auf, wonach die Mutter des anderen Jungen ihm ganz tüchtig den Hintern versohlt hatte, danach hörte es auf. Also vielleich doch die Prügelstrafe???
  • Antworten » | Direktlink »
#15 PoldiAnonym
  • 03.11.2007, 19:21h
  • @stromboli
    wenn die schuhe sehr verschmutzt sind, ziehe ich sie aus; wenn weniger, dann putze ich sie gut ab.
    auf jeden fall nehme ich diesbezüglich rücksicht auf den gastgeber.
    gastlichkeit hat nichts mit raubrittertum zu tun, sondern vielmehr mit freundschaftlichem geben und nehmen.
    abwehrmechanismen entwickeln die meisten kulturen untereinander. nichts anderes, als diese reaktionen beiderseitig in zaum zu halten, habe ich gesagt.
    nirgendwo so stark, wie im religiösen bereich geschieht das sinken um des steigens willen.
    je weniger auf der eigenen wahrheit bestanden wird, um so wahrer erscheint der andere.
    missioniert wird auf beiden seiten, aber der weg der muslime zum christentum ist "steinig". die muslime verharren in einer geistigen gefangenschaft.
    in diesem falle dürfte der missionserfolg auf der muslimischen seite ertragreicher sein als der "im namen des herrn".
    da hegst du, mein lieber stromboli, die grössere sorge ums kleinere übel und ich erkenne deine voreingenommenheit, die sich dann hoffentlich bei der ersten pilgerfahrt der linken nach mekka rächen wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#16 hwAnonym
#17 DavidAnonym
  • 03.11.2007, 20:02h
  • " Die meisten Huschen hier würden wohl sagen, achje,natürlich keine, wenn die beiden es zusammen freiwillig gemacht haben. Nun, ich denke, Sex unter Minderjährigen egal ob homo oder hetero, ist ja auch im Westen eine Straftat."

    "Unter" oder "Mit"?? Stimmt doch gar nicht. Wie soll das gehen?
    Das ist Blödsinn, da man unter 14 Jahren (es geht im Artikel um das Alter von 13 Jahren) gar nicht strafmündig ist!
    Wie soll das denn gehen? Beide über 14 --> keine Straftat - beide unter 14 --> Straftat? Wo ist denn da die Logik?
    In unserem Rechtssystem sollte man lieber darauf achten, das tatsächliche schlimme Straftaten auch hart bestraft werden --> ich finde es unerträglich, wenn bei einem Mord von Jugendstrafe gesprochen wird, und auch unmöglich wenn der Täter bereits über 18 ist.
    Wir kommen aber vom Thema ab. Du hast die mal wieder lächerlich gemacht.
    Langsam glaube ich, du bist gar nicht echt, Hampi, sonder nur ein Fake.
  • Antworten » | Direktlink »
#18 FredAnonym
#19 hwAnonym
#20 PoldiAnonym
  • 03.11.2007, 20:18h
  • üwchen
    ich erwarte von den muslimen keine politische demonstration. ich erwarte, dass sie gegen den missbrauch ihrer religion demonstrieren und sich für eine moderate religion einsetzen.
    dies dürfte für in westlichen demokratien lebende muslime ohne gefahr für ihr leben möglich sein.
  • Antworten » | Direktlink »
#21 hwAnonym
  • 03.11.2007, 20:20h
  • @fred

    den kitsch mit dem groß-mufti kommentierte
    der israelische autor urs avnery in seinem
    aufschlussreichen aufsatz:

    Die Mutter aller Vorwände

    www.tlaxcala.es/pp.asp?reference=3937&lg=de

    hitler und japan hatten zu allen nationalisten und religiösen fanatikern in englischen kolonien kontakte, um großbritannien zu schwächen.
    muftis, dalai lamas, indische nationalisten und sogar zum großvater der großen freiheitsfrau in burma.
    was die sache nicht besser macht.
  • Antworten » | Direktlink »
#22 FredAnonym
  • 03.11.2007, 20:29h
  • ach dann ist ja alles gut.

    und ich habe mich schon gewundert,warum immer noch soviele araber sympathie für die nazis haben.

    daniel360.com/wp-content/uploads/2006/08/god_bless_hitler-70
    .jpg


    und mein kampf und die weißen von zion spitzenreiter in arabien sind.

    und die verbindung so eng war,dass es auch 2 rein muslimische ss staffeln gab.

    aber da habe ich mich wohl getäuscht ;-))))

    schön,dass ihr keiner ausrede verlegen seid.
  • Antworten » | Direktlink »
#23 hwAnonym
  • 03.11.2007, 20:38h
  • @ fred

    ja dann frag mal bei deinen freunden in camp bondsteel(us-army) nach, wie sie die enkelkinder der
    bosnischen ss-verbände schützen, so dass
    die heute noch einen antisemitismus betreiben,
    der von ihren ablegern in deutschland heftigst betrieben wird.
    da herrscht soagr bei uns in der provinz eine
    zusammenarbeit zwischen bosnischen, türkischen
    faschisten mit dem menschenrechtsglacé
    tschetschenen. hellau

    www.youtube.com/watch?v=z-VNfgmdoq8
  • Antworten » | Direktlink »
#24 PoldiAnonym
  • 03.11.2007, 20:58h
  • @hw
    da werde ich montags mal gleich bei der firma eismann anrufen, ob die noch für 10.000 konten platz im eisschrank hat.
    frierst du dann die konten der queen ein?
  • Antworten » | Direktlink »
#25 stromboliProfil
  • 04.11.2007, 07:33hberlin
  • "gastlichkeit hat nichts mit raubrittertum zu tun, sondern vielmehr mit freundschaftlichem geben und nehmen. "

    na dann tu es auch und berausch dich nicht gleich am messwein und gemütvollen gedanken von endlosen schlangen zwangskonvertierter linker gutmenschen ,die die gnade christi gegen den erzwungenen pilgermarsch nach mekka eintauschten.
    jeder verteidigt sich, wo er es für richtig hält , bei einigen da, wo wir schon mal standen :
    5. Bei der Parol' tät er befehlen,
    Daß man sollt' die Zwölfe zählen,
    Bei der Uhr um Mitternacht.
    |: Da sollt' all's zu Pferd aufsitzen,
    Mit dem Feinde zu scharmützen,
    Was zum Streit nur hätte Kraft. :|

    6. Alles saß auch gleich zu Pferde,
    Jeder griff nach seinem Schwerte,
    Ganz still rückt' man aus der Schanz'.
    |:Die Musketier' wie auch die Reiter
    Täten alle tapfer streiten:
    's war fürwahr ein schöner Tanz! :|

    7. Ihr Konstabler auf der Schanzen,
    Spielet auf zu diesem Tanzen
    Mit Kartaunen groß und klein;
    |: Mit den großen, mit den kleinen
    Auf die Türken auf die Heiden,
    Daß sie laufen all' davon! :|
    prinz eugenius , der edle ritter

    und so weiter im geistigen gleichschritt : links zwo drei vier...
  • Antworten » | Direktlink »
#26 PoldiAnonym
#27 stromboliProfil
  • 04.11.2007, 11:58hberlin
  • es sind die einlullenden schlaflieder die mich wach bleiben lassen ; in diesem sinne halt ich es mit träumen :

    Es gibt nur ein
    Nebenan, das Nebenan ist allumfassend,
    Nebenan ist gleich ums Eck und dann gradaus,
    Nebenan, das Wort ist sicherlich nicht passend,
    Doch Wörter läßt man ohnehin zu Haus,
    Wozu denn Wörter wenn Hypothesen oder Hoffnung verläßlicher sind,
    Sie machen härter und klagen an,
    Man kann am Wörterbuch erblinden,
    Statt zu vergessen und zu finden.
    Damit wär alles gesagt was ich dazu sagen kann,
    Wir sehn uns dann halt irgendwann am dritten Baum in meinem Traum
    Gleich Nebenan. georg kreisler
  • Antworten » | Direktlink »
#28 PoldiAnonym
  • 04.11.2007, 12:39h
  • nein stromboli, ich trinke keinen alkohol. auch nicht im traum. wundere dich also nicht, wenn ich vorbeifahre am dritten baum. lass uns am ziel gemeinsam tee trinken.
  • Antworten » | Direktlink »
#29 PoldiAnonym
  • 04.11.2007, 18:07h
  • da haben wir hier nun wieder in zerfleischender weise über islam, christentum, konvertiten, hitler, faschisten, pi, hamas, hisbollah, bush, vatikan, konten, linksnationalisten u. a. unsinn diskutiert und offen bleibt die frage: darf man einen13-jährigen pubertierenden jungen für eine möglicherweise unkontrollierbare sexuelle handlung auspeitschen oder gar mit dem tode bestrafen?
    wir weltverbesserer, vertreter der religion und der politik scheinen mit dieser frage überfordert zu sein.
    ein augenblick, wo man sich schämt, mensch zu sein und sich seiner nichtigkeit gegenüber jedlicher ideologie bewusst wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#30 hwAnonym
#31 PoldiAnonym
#32 stromboliProfil
  • 05.11.2007, 11:26hberlin
  • @poldi ,
    nicht überfordert , sondern ohnmächtig !

    Ohnmächtig weil wir "selbstzerfleichend " unserere interessen übergeordneten kräften überlassen . Demokratie nicht als vom volke kommend verstehen , sondern nachplappern , was uns interessenvertreter vorplappern .
    Kirche als streitpunkt inhaltliche relevanz bekommt , "islam, christentum, konvertiten, hitler, faschisten, pi, hamas, hisbollah, bush, vatikan, konten, linksnationalisten u. a. unsinn " offentsichtlich mehr gewicht haben , als das leben und sterben eines einzeln !
    Mir fiele es auch leichter , könnte ich mich auf das unmittelbar notwendige konzentrieren , ohne an allen ecken und inhalten UNVEREINBARES feststellen zu müßen !

    "ein augenblick, wo man sich schämt, mensch zu sein und sich seiner nichtigkeit gegenüber jedlicher ideologie bewusst wird. "

    Eben !
    Macht Kaput , was EUCH Kaput macht !

    An den jungen zu denken , dazu brauchts bei mir keiner weiteren ÖFFENTLICHKEIT
  • Antworten » | Direktlink »
#33 antosAnonym
  • 05.11.2007, 19:51h
  • @ hw

    Zu deinem Telepolis-Link: Viel mehr prägt sich mir folgendes Zitat vom obdachlosen Horst ein:

    "Ich bin zufrieden mit meinem Leben und denke nicht zurück. Meine Kinder sind heute groß; der Junge ist 36 Jahre alt, das Mädchen 37 Jahre. Beide sind verheiratet. Wenn wir uns zufällig auf der Mönckebergstraße begegnen, ist es gut. Doch ich lasse beide in Ruhe. Sie sind heute verheiratet. Ich will ihr Leben nicht stören. Ich bleibe hier auf der Bank in der Mönckebergstraße sitzen"

    Der "Junge", das "Mädchen" - was ist das für ein liebloses Pack?
  • Antworten » | Direktlink »
#34 stromboliProfil
  • 05.11.2007, 20:26hberlin
  • @poldi, zu # 31 :
    die frage für mich ist : braucht gott eine kirche ?
    Meine antwort kennst du !
  • Antworten » | Direktlink »
#35 PoldiAnonym
  • 05.11.2007, 23:27h
  • stromboli
    die frage kann ich nur für mich beantworten, weil die antwort vom gottesbild des einzelnen abhängig ist.
    für mich ist gott sehnsucht nach seelischer, geistiger und körperlicher vollkommenheit.
    die kirche "als fels mit papa und mobile" verabscheue ich, wohl aber ist der austausch mit anderen menschen auf religiöser ebene fruchtbar.
    und so manchem kantor ist es schon gelungen, mich mit himmlischen klängen dieser geistig verarmten, materiellen oberflächengesellschaft zu entreissen.
  • Antworten » | Direktlink »
#36 hwAnonym
  • 06.11.2007, 15:37h
  • @ antos

    weiß nicht. vielleicht sind sie religiös ?

    christenmenschlein ? letzter-markt-adventisten ?
    das evangelische christenmenschlein.
    wenn es weiß, dass es durch das anhalten seines atems, 1000 seelen für sein wohl, 1000 meilen vom ort seines schweigens entfernt, ins vederben stürzt, wird es atemlos schweigen und anschließend verbrauchte luft gen himmel seufzen: oh herr, vergib mir, ich habe es nicht gesehen.
    der ablass erfolgt über den taler in das kästchen einer
    ngo. wenn es auf seinem heimweg, den eines katholischen mitmenschleins, ebenfalls von seinem gottesdienst kommend, kreuzt, wird es sich wohlig freuen über die verbrechen, zu deren ausführung lutherische fürsten nicht in der lage waren, die aber doch so schön die ökonomische plattform des europas der aufklärung, der nächstenliebe und der shoa schufen.
    immerhin haben die von dir genannten ihren "vater"noch erkannt.
    das ist doch zutieftst christlich ?
  • Antworten » | Direktlink »
#37 amüAnonym
  • 06.11.2007, 17:53h
  • Habt Ihr Kommentatoren eigentlich kein Telefon? Bitte tauscht Eure Nummern aus und belästigt andere Benutzer von queer. de nicht ständig mit Euren langweiligen, nichtssagenden, auf Eure verzweifelte Einsamkeit hinweisenden Kommentare!
  • Antworten » | Direktlink »
#38 PoldiAnonym
  • 07.11.2007, 01:21h
  • @hw
    ich bitte um religiöse coutenance
    der hl. vater und könig abdullah haben gemeinsamkeiten festgestellt.
    sind das die langen weissen beinkleider, die beide tragen?
    bischof huber will die synodalen in dresden im roten buddhistischen mönchsgewand verabschieden.
    und der dalai lama hat bereits bei huber´s schneider mass für einen strammen luther-rock nehmen lassen.
    alles wird gut. wir verstehen uns doch? oder?
  • Antworten » | Direktlink »
#39 PoldiAnonym
  • 07.11.2007, 13:15h
  • @hw
    oder:

    der kleine mann wird gern benutzt, den karren aus dem dreck zu ziehen. dann findet man ihn stark verschmutzt und man fährt weiter ohne ihn.
    (liselotte rauner)

    bleibt für uns die frage: lassen wir uns vor einen ideologischen karren spannen? treu wie ochsen, das joch im nacken, ächzend für die grossen halbstündigen weltanschaulichen pseudogemeinsamkeiten, um dann wieder als hunde aufeinander gehetzt zu werden.
    wie soll der kleine mann dieses prinzip durchschauen?
    man hat ihn ja nur gelehrt, ein held zu sein.
  • Antworten » | Direktlink »
#40 PoldiAnonym
  • 07.11.2007, 13:38h
  • @amü
    du bist hier in der falschen abteilung gelandet. hier ist die haushaltswarenabteilung.
    die pornofilmabteilung für menschen, die ein aufregendes leben führen, ist nebenan. musst nur umsteigen. das geht mit dem gleichen fahrschein.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel